Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Professor Olav Jansen übernimmt Vorsitz der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie

Donnerstag, 11. November 2010

Der Direktor des Instituts für Neuroradiologie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Professor Dr. Olav Jansen, ist neuer Präsident der Deutschen Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR). Als bisheriger Vizepräsident der DGNR tritt Jansen nun das Amt seines Vorgängers Professor Dr. Rüdiger von Kummer, Direktor der Abteilung Neuroradiologie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, an.

Geboren 1961, studierte Olav Jansen Humanmedizin in Göttingen und Lübeck. Im Jahr 1987 promovierte er an der Universität Lübeck. Dort erfolgte auch seine Facharztausbildung zum Radiologen und Neuroradiologen. 1996 habilitierte er zum Thema "Magnetresonanztomografie (MRT) bei Hirnödemen". Von 1993 bis 2000 war Jansen in der Abteilung für Neuroradiologie am Universitätsklinikum Heidelberg tätig - zunächst als Oberarzt, ab 1997 als Leitender Oberarzt. Im Jahr 2000 wechselte er an das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, wo er seither das Institut für Neuroradiologie leitet.

Professor Jansen forscht vor allem auf dem Gebiet des Schlaganfalls. Sein Interesse gilt sowohl der Diagnostik als auch neuen endovaskulären Therapien. Weitere Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Tätigkeit sind die Entwicklung neuer MRT-Verfahren und die Pädiatrische Neuroradiologie. Für seine Arbeit wurde Jansen bereits vielfach ausgezeichnet, unter anderem 1996 mit dem Kurt-Decker-Preis der DGNR. Er ist Gutachter der Fachzeitschriften RöFo, Neuroradiology, Stroke, Neuroscience Letters und European Radiology sowie Herausgeber der Radiologie up to date.

Verantwortlich für diese Presseinformation:
Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uk-sh.de
Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel,
Tel.: 0431 597-5544, Fax: 0431 597-4218
Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, Haus 1, 23538 Lübeck,
Tel.: 0451 500-5544, Fax: 0451 500-2161

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708