Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Mittwoch, 14. Juli 2010

Auf dem World Ophthalmology Congress 2010 in Berlin sind drei Mitarbeiter der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Lübeck (Direktor Prof. Dr. Salvatore Grisanti), mit Sicca-Förderpreisen des Ressorts Trockenes Auge im Berufsverband der Augenärzte ausgezeichnet worden.

Dr. Uta Gehlsen erhielt den Preis für eine Arbeit zum Thema "Induktion von humoraler und zellulärer Immunantwort der Augenoberfläche durch lokale Antigen-Applikation". Sebastian Siebelmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Klinik und Doktorand, wurde für seine Arbeit mit dem Thema "Konjunktiva-assoziiertes lymphatisches Gewebe (CALT) - ein Epiphänomen?" ausgezeichnet. Beide Wissenschaftler sind Mitarbeiter der Arbeitsgruppe "Augenoberfläche", die von Dr. Philipp Steven geleitet wird. Die AG untersucht grundlagenwissenschaftliche Fragestellungen zu Immun- und Wundheilungsmechanismen, die bei Entzündungen und Verletzungen der Augenoberfläche ablaufen. Sie sind von Bedeutung etwa bei Erkrankungen wie dem Trockenen Auge, aber auch bei Allergien oder bakteriellen und viralen Bindehautentzündungen.

Dr. Stefan Schrader, zurzeit Moorfields Eye Hospital London, erhielt den Sicca-Preis für seine Forschung zum Thema "Co-Kultur menschlicher Bindehautzellen mit teilungsfähigen subkonjunktivalen Fibroblasten: Simulation einer Stammzellnische für konjunktivale Progenitorzellen".

Für Rückfragen steht zur Verfügung:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Klinik für Augenheilkunde
Dr. Philipp Steven, Tel.: 0451 500-4015, Fax: 0451 500-4952
E-Mail: p.steven@uk-sh.de

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uk-sh.de
Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel, Tel.: 0431 597-5544, Fax: 0431 597-4218
Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, Haus 1, 23538 Lübeck, Tel.: 0451 500-5544, Fax: 0451 500-2161

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708