Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

UKSH: Über 1.000 Mal öffentlich boostern

Freitag, 03. Dezember 2021

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) bietet der Öffentlichkeit am Sonnabend, 11. Dezember 2021, von 9 bis 19 Uhr die Möglichkeit einer Auffrischungsimpfung gegen Covid-19 in den UKSH-Impfzentren. Angesprochen sind alle über 30-Jährigen, deren Grundimmunisierung mindestens fünf Monate zurückliegt. Bei diesem „Booster“ (Verstärker) erhalten vollständig geimpfte Menschen eine Dosis des zugelassenen Impfstoffs der Firma Moderna. Am 11. Dezember kann das Team der Transfusionsmedizin mit Unterstützung der UKSH-Apotheke und vielen Pflegekräften sowie medizinisch-technischen Angestellten je über 500 Dosen pro Campus verimpfen.

„Mit Moderna haben wir einen Impfstoff, den wir aufgrund seiner leicht höheren Konzentration als einen Hauch besser als vergleichbare Impfstoffe einstufen“, sagt Prof. Dr. Siegfried Görg, Direktor des Instituts für Transfusionsmedizin des UKSH.

„Dieser Winter wird für uns alle hart und wir müssen alles tun, um unnötiges Leid zu verhindern“, sagt Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandvorsitzender des UKSH. „Deshalb hat das UKSH um die Lieferung von Impfstoff gebeten, damit unsere Impfzentren die Impfkampagne unterstützen. Trotz Verfügbarkeit des Impfstoffes seit einem Jahr liegen auf unseren Covid-Stationen immer noch zum Großteil ungeimpfte Menschen. Unsere Ärztinnen und Ärzte und Pflegekräfte versorgen heute 34 Patientinnen und Patienten – darunter auch eine ungeimpfte Mutter mit ihrem Baby.“

„Mit der Zeit wird der Impfschutz vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 geringer; aber nach der Booster-Impfung hat man einen deutlich besseren Schutz als nach der zweiten Injektion“, sagt Prof. Görg. „Der durch den Booster verstärkte Schutz vor einer Ansteckung -  und damit auch der Schutz vor einer Übertragung auf andere Menschen - wirkt bei allen Erwachsenen. Der Booster sorgt auch für einen verbesserten Schutz vor einer schweren Erkrankung und ist daher ganz besonders wichtig bei älteren und immungeschwächten Personen."

Alle über 30-Jährigen sind zur Booster-Impfung am Sonnabend, 11. Dezember, zwischen 9 und 19 Uhr eingeladen, im

UKSH, Campus Kiel, Impfzentrum am Parkhaus, Arnold-Heller Straße
UKSH, Campus Lübeck, Blutspendezentrum, Haus D6

Die Anmeldung ist ab Montag, 10 Uhr, möglich über folgenden Link
https://www.terminland.eu/Booster-UKSH

Als größter Arbeitgeber Schleswig-Holsteins hat das UKSH bereits erheblich zu einer hohen Impfquote im Land beigetragen. Weit über 90 Prozent der fast 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich gegen Covid-19 impfen lassen. Auch Angehörige der UKSH-Mitarbeitenden, Studierende sowie Mitarbeitende der Hochschulen konnten sich zur Corona-Schutzimpfung im UKSH anmelden. Bislang wurden im UKSH 41.891 Impfungen gegen Covid-19 durchgeführt, davon 18.903 Erstimpfungen, 18.218 Zweitimpfungen und 4.770 Boosterimpfungen.


Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708