Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Herz und Hirn schützen – UKSH und Deutsche Herzstiftung informieren über Vorhofflimmern und Schlaganfall

Dienstag, 03. Mai 2022

Vera Cordes moderiert Infoveranstaltung über Ursachen, Diagnostik und Therapie von Vorhofflimmern in den media docks Lübeck

Zur Informationsveranstaltung „Mit Herz und Hirn gegen Vorhofflimmern und Schlaganfall“ lädt die Klinik für Rhythmologie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung am Mittwoch, 11. Mai 2022, von 14 bis 17 Uhr in die media docks Lübeck, Willy-Brandt-Allee 31, in Lübeck ein.

Vorhofflimmern ist die häufigste anhaltende Herzrhythmusstörung und mittlerweile eine Volkskrankheit. Zugleich ist diese Herzrhythmusstörung eine der Hauptursachen für den Schlaganfall. Expertinnen und Experten des UKSH, der Deutschen Herzstiftung, der Asklepios Klinik Parchim, der Lans Cardio Hamburg und der Curschmann Klinik Timmendorfer Strand geben den Zuhörern einen Überblick über die Ursachen, Diagnostik und Therapie von Vorhofflimmern und die Prävention des Schlaganfalls. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

„Bei vielen Menschen bleibt Vorhofflimmern lange unerkannt und wird erst durch Komplikationen, zum Beispiel durch einen Schlaganfall, entdeckt“, erläutert Prof. Roland Tilz, Direktor der Klinik Rhythmologie am UKSH, Campus Lübeck, der die Veranstaltung gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung organisiert. „Daher sind ein rechtzeitiges Erkennen des Vorhofflimmerns und die Einleitung der richtigen Therapie essentiell, um schwere Folgen zu vermeiden.“

Das Veranstaltungsprogramm steht hier zum Download zur Verfügung.

Hinweis zur Corona-Pandemie:
Eventuell ist es am Veranstaltungstag aufgrund einer Verordnung des Landes Schleswig-Holstein erforderlich, dass Teilnehmende an der Veranstaltung vorweisen müssen, dass Sie geimpft, getestet oder genesen sind. Auch könnte das Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes während der ganzen Zeit im Gebäude verpflichtend sein. Teilnehmende werden gebeten, sich im Vorfeld unter www.herzstiftung.de – Bereich Service und Aktuelles / Herztermine und Veranstaltungen – zu informieren (siehe auch die Hinweise zum Coronavirus unter www.schleswigholstein.de) und gegebenenfalls einen Nachweis und eine Maske mitzubringen.

Für Rückfragen von Journalistinnen und Journalisten steht zur Verfügung:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Klinik für Rhythmologie, Prof. Dr. med. univ. Roland Tilz
Tel.: 0451 500-44533, E-Mail: Roland.Tilz@uksh.de

Inhalt