Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Nach Corona-Pause: Hebammensprechstunde des UKSH am Campus Kiel startet wieder

Montag, 25. April 2022

Nach längerer pandemiebedingter Pause bietet die Klinik für Gynäkologie und Frauenheilkunde des UKSH, Campus Kiel, ab sofort wieder eine Hebammensprechstunde für werdende Eltern an. In der Sprechstunde bietet sich die Möglichkeit, sich im UKSH vorzustellen und eine Geburtsakte anzulegen. Interessierte lernen die Räume kennen und können ein Gespräch mit einer der Hebammen am UKSH zu führen, meistens Stefanie Vorbeck oder Kerstin Stiens.

„Wir freuen uns, die Schwangeren, die ihr Kind bei uns zur Welt  bringen möchten, kennenzulernen und im Gespräch zu erfahren, welche Wünsche und Fragen sie mitbringen oder welche Sorgen rund um die Geburt sie mit sich herumtragen“, sagt Jessica Mustin, Leitende Hebamme der Klinik. „Wir würden vorschlagen, den Termin etwa ab der 34. Schwangerschaftswoche zu vereinbaren.“

Die Termine finden in der Regel am Freitagnachmittag statt und können über die Kolleginnen der Elternschule gebucht werden, am besten per E-Mail an geburt.kiel@uksh.de. Teilnehmerinnen benötigen keine Überweisung vom Frauenarzt.

Folgende Unterlagen können in der Hebammensprechstunde hilfreich sein: aktueller Mutterpass, gerne auch der Mutterpass von vorherigen Schwangerschaften, falls vorhanden Allergiepass, eine Übersicht mit Blutzuckerwerten oder Blutdruckwerten oder Kopien von anderen für Schwangerschaft und Geburt wichtigen Befunden über Erkrankungen oder notwendige medizinische Behandlungen.

Bei der Hebammensprechstunde findet kein CTG (Wehenschreiber), kein Ultraschall und kein Arztgespräch statt. Für diese Untersuchungen wird ein Termin in der Schwangeren-Ambulanz benötigt. Dieser ist prinzipiell ratsam, wenn die Schwangerschaft Herausforderungen mit sich bringt, zum Beispiel bei Mehrlingsgeburten oder bei Beckenendlage. In diesen Fällen bittet die Klinik, einem Termin in der Schwangeren-Ambulanz unter der Telefonnummer 0431 500-21500 bzw. -21501 (montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr) zu vereinbaren.

Weitere Informationen zur Hebammensprechstunde und den Angeboten der Geburtshilfe und der Elternschule am Campus Kiel gibt es unter www.uksh.de/frauenklinik-kiel

Für Rückfragen von Journalistinnen und Journalisten steht zur Verfügung:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Jessica Mustin
Tel.: 0431 500-21431, jessica.mustin@uksh.de 

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708