Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Studierende mit dem “Science communication Award” zur Krebsforschung in Kiel und Lübeck ausgezeichnet

Dienstag, 01. März 2022

Wissenschaft anschaulich darstellen – das ermöglicht ein „Graphical Abstract“, das neue Erkenntnisse zu einem Forschungsthema auf einen Blick sichtbar macht. Das Universitäre Cancer Center Schleswig-Holstein (UCCSH), ein Zusammenschluss aller onkologisch tätigen Einrichtungen des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und der Universität zu Lübeck (UzL), hat Studierende erstmals mit dem „Young Scientists - Science communication Award“ ausgezeichnet, denen diese grafische Zusammenfassung ihrer Arbeiten zur Krebsmedizin besonders eindrucksvoll gelang.

Den ersten Platz für die exzellente Visualisierung ihrer Forschungsarbeit teilten sich Lauritz Miarka und Marie-Pauline Autenrieb, die beide Medizin an der CAU studieren. Für ihre ebenfalls sehr guten „Graphical Abstracts“ wurden Neele Babst, UzL, Lisa-Marie Philipp, CAU, Benjamin Heckelmann, UzL, und Julia Döffinger, UzL, jeweils mit dem dritten Platz geehrt.

„Wir gratulieren allen Preisträgerinnen und Preisträgern herzlich. Der Science communication Award ist eines der Förderinstrumente, mit denen wir im UCCSH unseren exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs unterstützen möchten“, so der Vorstand des UCCSH, Prof. Dr. Claudia Baldus, Prof. Dr. Anne Letsch und Prof. Dr. Nikolas von Bubnoff.

Wichtige Bewertungskriterien waren der intuitive Zugang und die Verständlichkeit des „Graphical Abstracts“ ebenso wie das Design und der wissenschaftliche Inhalt. Zur Jury gehörten neben dem Vorstand des UCCSH Dr. Lennart Lenk, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin I des UKSH, Campus Kiel, Dr. Kim Honselmann, Klinik für Chirurgie des UKSH, Campus Lübeck, Dr. Simone Lipinski, Koordinatorin des UCCSH, sowie Tom Duscher, Professor für interaktive Medien an der Muthesius Kunsthochschule Kiel. Die besten Abstracts wurden im Rahmen des NORD Seminars präsentiert, in dem regelmäßig Forschende aus Hamburg, Kiel und Lübeck ihre Arbeiten in der Onkologie vorstellen.
Im Herbst soll der Award erneut ausgeschrieben werden.

„Graphical Abstracts“ sind in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Bestandteil von Fachartikeln geworden, da sie auch einem breiteren Publikum einen schnellen Überblick über Erkenntnisse und Zusammenhänge ermöglichen.

Zu den prämierten Abstracts

Pressebilder

Foto_Marie-Pauline_Autenrieb

Auf den ersten Platz wählte die Jury des "Science communication Award" Marie-Pauline Autenrieb, Studentin an der CAU.

Bild in Originalgröße
Miarka, Lauritz

Ebenfalls auf dem ersten Platz: Lauritz Miarka (CAU)

Bild in Originalgröße
Graphical_abstract_Miarka

Das ausgezeichnete "Graphical Abstract" von Lauritz Miarka, das die Ergebnisse seiner Forschungsarbeit zeigt.

Bild in Originalgröße

Für Rückfragen von Journalistinnen und Journalisten steht zur Verfügung

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
University Cancer Center Schleswig-Holstein, Dr. Simone Lipinski, Tel.: 0431 500-18512, simone.lipinski@uksh.de


Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708