Campus Kiel - Luftbild 2019_1240x400

Aktionstag für gemeinsame Entscheidungsfindung – Landtagspräsidentin Herbst informiert sich über deutsch-dänische Forschungsprojekte am UKSH

Dienstag, 21. Mai 2024

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, lädt am Montag, 27. Mai 2024, von 10 bis 15 Uhr zu einem Aktionstag zur Aufklärung über das Thema Shared Decision Making (SDM) in die Magistrale des Hauses C ein. Seit sechs Jahren ist dieses Prinzip der gemeinsamen Entscheidungsfindung ein anerkannter Standard am UKSH. SDM bedeutet, dass Ärztinnen und Ärzte gemeinsam mit Patientinnen und Patienten Entscheidungen über deren Behandlung treffen, wobei die Wünsche und Bedürfnisse der Betroffenen im Mittelpunkt stehen. Mit dem Projekt ist das UKSH deutschlandweiter Vorreiter, aktuell sind 18 Kliniken des UKSH im kontinuierlichen Zertifizierungsrhythmus SDM-zertifiziert.

Ziel des Aktionstags ist es, Patientinnen und Patienten, Angehörige sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UKSH über die Prinzipien und die Umsetzung von SDM zu informieren. Es werden verschiedene Informationsstände zu den Bereichen ärztliches Training, Pflegeeinbindung, Patientenaktivierung und Entscheidungshilfen eingerichtet. Das Team des Nationalen Kompetenzzentrums Shared Decision Making am UKSH wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Einblicke in die praxisnahe Anwendung von SDM ermöglichen. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt: Kaffee und Muffins stehen bereit.

Zu Besuch sein wird auch die Präsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtages, Kristina Herbst. Neben dem Thema SDM möchte sie sich über die Deutsch-Dänische Zusammenarbeit des UKSH am Campus Kiel informieren. Internationale Kooperationen über Ländergrenzen hinweg sind für das UKSH ein essentieller Bestandteil, um langfristig medizinische Versorgung und Forschung auf Spitzenniveau zu gewährleisten. Dies gilt insbesondere für die nördlichen Nachbarländer und schwerpunktmäßig Dänemark. Der grenzübergreifende Austausch in einer Reihe von Kooperationsprojekten bewirkt deutliche positive Effekte für beide Seite, stärkt die die Innovationkraft und fördert die Wettbewerbsfähigkeit der gesamten deutsch-dänischen Grenzregion.

Beim Besuch der Landtagspräsidentin am 27. Mai stehen insbesondere zwei von der EU im Rahmen des „Interreg 6A Deutschland-Danmark“-Programms geförderte Projekte im Vordergrund: ATHENA und DAILY SDM. Bei ATHENA geht es um die Verbesserung der Kommunikation in der Ausbildung von primär nicht-ärztlichen Gesundheitsfachberufen wie Pflegekräfte und Hebammen. DAILY SDM konzentriert sich auf die gemeinsame Entscheidungsfindung zwischen medizinischem Personal und Patientinnen und Patienten und zielt darauf ab, Shared Decision Making grenzüberschreitend in der Interreg-Region zu implementieren. In beiden Projekten agiert das UKSH als Lead Partner, insgesamt sind über fünfzig deutsche und dänische Partnerorganisationen eingebunden.

Für Rückfragen von Journalistinnen und Journalisten steht zur Verfügung

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel

Nationales Kompetenzzentrum SDM, Julia Lyhs
Tel.: 0431 500-24871, julia.lyhs@uksh.de

Klinik für Urologie, Felix Prell
Tel.: 0431 500-24881, felix.prell@uksh.de

Verantwortlich für diese Presseinformation:

Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein,
Mobil: 0173 4055 000, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de

  • Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, 24105 Kiel,
    Tel.: 0431 500-10700, Fax: 0431 500-10704
  • Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck,
    Tel.: 0451 500-10700, Fax: 0451 500-10708