Am PC

10. Reha-Symposium

Start: Montag, 9 Dezember 2019, 09:00 Uhr
Ende: Montag, 9 Dezember 2019, 16:30 Uhr
Radisson Blu Senator Hotel
Willy-Brandt-Allee 6
23554 Lübeck
zur Website

Rehabilitation WIRKT…
…das gilt unter PraktikerInnen schon längst als sicher.
Harte wissenschaftliche Belege aber fehlten lange.
Neue randomisierte kontrollierte Studien zeigen, dass die komplexen rehabilitativen Strategien, die in unseren
Rehabilitationseinrichtungen umgesetzt werden, den Gesundheitszustand der RehabilitandInnen spürbar
und langfristig verbessern.
Das ist gut. Aber, das soll es nicht gewesen sein!
Welche neuen Konzepte können helfen, die Rehabilitation noch besser zu machen? Welche
Angebote braucht es, damit Rehabilitation nachwirken kann? Wie bringen wir die vielen verschiedenen
Akteure, die Rehabilitation gestalten, so zusammen, dass daraus gemeinsames Handeln und eine
gemeinsame Strategie wird?
Namhafte Experten werden sich auf dem 10. Reha-Symposium mit diesen Fragen und möglichen
Lösungen auseinandersetzen. Wie schon beim letzten Mal gibt es die Möglichkeit ein
Poster zu empirischen und konzeptionellen Forschungsarbeiten einzureichen. Im Rahmen einer
Posterprämierung werden die besten drei Einreichungen mit einem Preis ausgezeichnet.
Erstmalig in diesem Jahr wird zudem der Rehabilitationswissenschaftliche Forschungspreis des
vffr e. V. vergeben.
Das Reha-Symposium richtet sich an alle wissenschaftlich interessierten Reha- und Akutkliniker,
Mitarbeiter in medizinischen und beruflichen Rehabilitationseinrichtungen, Sozialleistungsträger,
Gesundheitsbehörden, betriebliche Gesundheits- und Eingliederungsbeauftragte, Betriebsärzte und
niedergelassene Ärzte.
Das 10. Reha-Symposium gibt uns die Gelegenheit neue Konzepte gemeinsam zu diskutieren und
Herausforderungen in der Reha-Praxis kritisch zu reflektieren.
Wir freuen uns Sie in Lübeck begrüßen zu dürfen!

Anmeldung bis zum 15.11.2019 über unsere Homepage www.reha-vffr.de.

Bei Fragen senden Sie gerne eine E-Mail an Frau Christel Zeuner.
E-Mail: christel.zeuner@uksh.de
Telefon: 0451 500 51281