Pflege

Ausbildung

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Die Ausbildung gliedert sich in theoretische (min. 2100 Std.) und praktische (min. 2500 Std.) Ausbildung, die in Blöcken erfolgt.

Wo und zu welchen Uhrzeiten findet die Ausbildung statt?

Die theoretische Ausbildung erfolgt in den Räumen der UKSH Akademie, die praktische Ausbildung findet im UKSH statt. Für den externen Pflichteinsatz „ambulante Pflege“ stehen zahlreiche Einrichtungen am jeweiligen Ausbildungsort zur Verfügung.

Wer bildet mich aus?

An Ihrer qualifizierten Ausbildung sind viele Personengruppen beteiligt.

In der Theorie stehen zur Verfügung

  • Pflege-/ Medizinpädagogen

  • Lehrer für Pflegeberufe

  • unterschiedliche Fachdozenten wie z.. Ärzte, Psychologen

Bei Bedarf unterstützt Sie ein Lerncoach.

In der Praxis beteiligen sich

  • Mitarbeiter und Praxisanleiter der jeweiligen Stationen

  • Hauptamtliche Praxisanleiter (HPA)

  • Ausbildungskoordinatoren

Wie funktioniert die praktische Ausbildung?

Die praktische Ausbildung erfolgt auf den Stationen des UKSH sowie einiger Kooperationspartner. In jedem Team befinden sich Praxisanleiter mit einer pädagogischen Zusatzqualifikation, welche vor Ort Ausbildungsfunktionen ausüben.

Darüber hinaus gewährleistet ein Team Hauptamtlicher Praxisanleiter (HPA) eine systematische Betreuung der Schülerinnen und Schüler während aller Phasen der Ausbildung. Die ÜPA sind für diese Aufgabe freigestellt. Ihre Tätigkeit wird von der Ausbildiungskoordinatorin gelenkt.

Bekomme ich eine Ausbildungsvergütung?

Eine Ausbildungsvergütung wird gewährt. Im ersten Ausbildungsjahr beträgt sie rund 1200 € brutto und steigert sich auf über 1300 € brutto im dritten Ausbildungsjahr.

Welchen Urlaubsanspruch habe ich?

Jeder Lernende erhält 30 Tage Urlaub pro Kalenderjahr, der größtenteils im Vorfeld fest geplant wird.

Welchen Abschluss erhalte ich?

Mit bestandenem Examen haben Sie den Abschluss Pflegefachfrau / Pflegefachmann. Ein Abschluss in der Kinderkrankenpflege ist weiterhin möglich. Voraussetzung dafür ist die Wahl der Vertiefung Pädiatrie.

Besonderheiten der Ausbildung an der UKSH Akademie

  • Als Krankenhaus der Maximalversorgung bietet das UKSH Ihnen zahlreiche interessante Einsatzmöglichkeiten in der Praxis z.B. Stroke Unit, Einheit für Schwerbrandverletzte (HL), Krebszentrum (KI), Schmerzambulanz, Herzchirurgie.

  • Diese Vielfalt ermöglicht Ihnen eine umfassende, generalistische Ausbildung.

  • Zur Auswahl stehen der Campus Kiel oder der Campus Lübeck

  • Zahlreiche übergeordnete Praxisanleiter betreuen Sie während Ihrer Praxiseinsätze zusätzlich zu den Praxisanleitern der Stationen.

  • Eine Ausbildungskoordinatorin pro Campus plant und organisiert Ihren gesamten praktischen Ausbildungsverlauf und steht Ihnen ebenfalls als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

  • Sie können in Eigeninitiative nach Absprache einen 2-4 wöchigen praktischen Auslandseinsatz organisieren.

  • Es ist möglich, parallel zur Ausbildung einen vierjährigen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor auf Science an der Universität zu Lübeck zu belegen.

Kann die Ausbildung auch in Teilzeit absolviert werden?

Ja, das geht.- Das bezieht sich auf die praktischen Einsätze. Die Theorie-Blöcke können nicht reduziert werden.