Onkologie_und_Palliativpflege

Konzept

Mit der Modularisierung der Fachweiterbildung bietet die UKSH Akademie ein flexibles Bildungsangebot für Pflegekräfte in den Tätigkeitsbereichen der Onkologie und der Palliativpflege an. Es ist auf die Gestaltung individueller Weiterbildungs- und Personalentwicklungspläne ausgerichtet.

Die Zielsetzung der Weiterbildung liegt in der Förderung der beruflichen Handlungskompetenzen von Pflegefachkräften im Bereich der Patientenversorgung, der Mitarbeiterschulung und der Projektentwicklung.

Methodisch wird damit die Förderung der Lernkompetenz auch über den Zeitraum der Bildungsmaßnahme hinaus angestrebt.

Theoretische Weiterbildung

Der theoretische Unterricht ist teilmodularisiert. Das Modul Palliative Care kann als Weiterbildung einzeln gebucht werden. Es schließt mit einem Leistungsnachweis ab.

Der Unterricht findet ganztägig in Form von einzelnen Studientagen oder Veranstaltungsblöcken von etwa 2-5 Tagen statt. Darüber hinaus werden variable Lernzeiten in Form von Problemorientierten Lerngruppen (POL), Praxisprojekten, Hospitationstagen, E-Learning-Einheiten sowie Praxisbegleitungen angeboten.

Praktische Weiterbildung

Die praktische Weiterbildung wird im Hinblick auf die Weiterbildungsziele geplant und in verschiedenen Einsatzgebieten der Onkologie durchgeführt. Folgende Einsatzzeiten sind dabei durch die Weiterbildungsverordnung in Schleswig Holsten (WBOuPVO) vorgeschrieben.

  • Für die Dauer von insgesamt mindestens 1.000 Stunden in drei verschiedenen Fächern der onkologischen Patientenversorgung, wobei der Einsatz in jedem der drei Bereiche die Dauer von 320 Stunden nicht unterschreiten soll.Die Einsätze in diesen Fächern sollen neben stationären auch in ambulanten oder teilstationären Einrichtungen erfolgen.

  • Für die Dauer von insgesamt mindestens 120 Stunden in Bereichen der palliativen Patientenversorgung.

  • Für die Dauer von mindestens 80 Stunden in Bereichen der onkologischen Patientennachsorge oder Rehabilitation.

Für die Abdeckung der praktischen Einsätze im Rotationsverfahren bietet die Akademie ihre Unterstützung an.

Anrechnung von Zusatzqualifikationen

Bei Nachweis einer abgeschlossenen Fortbildung Palliative Care verkürzt sich die Weiterbildung Onkologie und Palliativpflege um 160 Stunden.