Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Unsere Städte > Lübeck

Lübeck Unesco Kulturerbe

Lübeck ist einzigartig, wundervoll. Das geschlossene Stadtbild wurde daher 1987 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Die wasserumflossene Altstadt mit ihren rund 1800 denkmalgeschützten Gebäuden, historischen Gassen und verwinkelten Gängen ist jedoch nicht nur schön anzuschauen, sondern der Kern einer höchst lebendigen Großstadt mit rund 214.000 Einwohnern.

Lübeck2

Einstmals als Freie Hansestadt ein unabhängiger Freistaat, ist Lübeck heute von der Fläche die größte Stadt des Landes Schleswig-Holstein und beansprucht den Titel als Kulturhauptstadt des Nordens.

Durch seine 1964 gegründete Universität und die 1969 gegründete Fachhochschule entwickelte sich Lübeck auch in den letzten Jahren immer mehr zur Universitätsstadt, die den regen Zuspruch junger Menschen genießt.

Museen

Lübeck, ein Kunstraum mit ganz eigenen Qualitäten- von ganz besonderer Bedeutung sind dabei die Museen, die sich bis auf eine Ausnahme nicht nur alle auf der Altstadtinsel, sondern zudem fast ausnahmslos in denkmalgeschützten Häusern und Klöstern befinden

Mit einem Wort: die Häuser der Lübecker Museumslandschaft sind ein Ensemble von größter Vielfalt in geringster Entfernung. Sie stellen eine ganze Welt im Kleinen dar und sind als solche unter dem Dach der Kulturstiftung Hansstadt Lübeck zu einem Verbund zusammengefasst.

Holstentor

Lübeck

Das Holstentor ist das wohl bekannteste und bedeutendste erhaltene Stadttor des Spätmittelalters in Deutschland. Es wurde zwischen 1464 und 1478 im Zuge einer Modernisierung der Befestigungsanlagen an der Traveseite erbaut. Einst lag es wie ein Brückenkopf vor der Stadt.

Das Holstentor wurde zum Wahrzeichen der Hansestadt Lübeck. Im Innern befindet sich das städtische Museum.

Kirchen und Klöster

Lübeck

Sieben große Türme überragen die Altstadt Lübecks und bilden die stolze weitbekannte Silhouette der Stadt. Sie gehören zu St. Marien, dem Dom, St. Ägidien, St. Petri, und St. Jakobi.

St. Marien, die Kirche des Rates ist die drittgrößte Kirche Deutschlands. Sie gilt als besonders wertvolles und großartiges Beispiel kirchlicher Backsteingotik und hat mit ihrem fast 40 Meter hohen Mittelschiff das höchste Backsteingewölbe der Welt.

St. Petri- Fahrstuhl zum Himmel; der Fahrstuhl im Turminneren befördert Gäste auf eine 50m hoch gelegene Aussichtsplattform, von wo man einen einmaligen Blick über Lübeck und seine Umgebung hat.

Travemünde

Travemünde

Dicker Pötte, feiner Sandstrand und Ostseefeeling pur- das ist das Seebad Travemünde. Beim Bummel über die Flaniermeile der historischen Strandpromenade lassen sich die Segeloldtimer, Hochseefischerboote und Fährschiffe auf der Ostsee haunah bewundern.

 

 

Travemünde

Viereinhalb Kilometer lang schlängelt sich der feine Sandstrand vom Brodtner Steilufer bis zur Halbinsel Priwall und die Lübecker bucht lädt zu herrlichen Segeltörns ein. Hier findet auch die „Travemünder Woche“ als zweitgrößte Segelveranstaltung der Welt statt.

Fährverbindungen ab Travemünde ermöglichen spannende Kurztrips nach Skandinavien und ins Baltikum.

Link

www.luebeck-tourismus.de