Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Publikationen > Dr. Christoph Strumann

Publikationsverzeichnis

Dr. Christoph Strumann

Strumann C, Steinhäuser J, Emcke T, Sönnichsen A, Goetz K. Communication training and the prescribing pattern of antibiotic prescription in primary health care. PLoS ONE; 2020; 15(5), e0233345.

Solodkoff M, Strumann C, Steinhäuser J. Akzeptanz von Versorgungsangeboten zur ausschließlichen Fernbehandlung am Beispiel des telemedizinischen Modellprojekts „docdirekt“: ein Mixed-Methods Design. Gesundheitswesen; 2020; doi: 10.1055/a-1173-9903

Strumann C, Emcke T, Flägel K, Steinhäuser J. Regionale Unterschiede zwischen Fachärztinnen und Fachärzten für Allgemeinmedizin und hausärztlich tätigen Internistinnen und Internisten in der hausärztlichen Versorgung. Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes; 2020; doi: 10.1016/j.zefq.2020.01.005

Gehrke M, Braun T, Möller R, Waschkau A, Strumann C, Steinhäuser J. Lifted Maximum Expected Utility. In: Artificial Intelligence in Health; 2018. Springer International Publishing; 2019: 131-141.

Strumann C. Hodges–Lehmann Estimation of Static Panel Models with Spatially Correlated Disturbances. Comput Econ; 2019; 53(1): 141–168

Strumann C, Flägel K, Emcke T, Steinhäuser J. Procedures performed by general practitioners and general internal medicine physicians - a comparison based on routine data from Northern Germany. BMC Fam Pract; 2018; doi: 10.1186/s12875-018-0878-3

Pross C, Strumann C, Geissler A, Herwartz H, Klein N. Quality and resource efficiency in hospital service provision: A geoadditive stochastic frontier analysis of stroke quality of care in Germany; PLoS ONE; 2018; 13(9): e0203017.

Gehrke M, Braun T, Möller R, Waschkau A, Strumann C, Steinhäuser J. Towards Lifted Maximum Expected Utility. Proceedings of the Joint Workshop on AI in Health in Conjunction with the 27th IJCAI, the 23rd ECAI, the 17th AAMAS, and the 35th ICML, 2018, Springer

Metz S, Strumann C. Die Bedeutung dynamisch zeitlicher und räumlicher Effekte bei der internationalen Standortwahl: Eine empirische Untersuchung deutscher Direktinvestitionen. In: Metz S, Hrsg. Pfadabhängigkeit und die Internationalisierung von Unternehmen. Wiesbaden: Springer Fachmedien; 2017: 109-153

Wirsich A, Kock A, Strumann C, Schultz C. Effects of University-Industry Collaboration on Technological Newness of Firms. J Prod Innov Manag; 2016; 33(6): 708-725

Herwartz H, Klein N, Strumann C. Modelling Hospital Admission and Length of Stay by Means of Generalised Count Data Models. J Appl Econom; 2016; 31(6): 1159-1182

Herwartz H, Strumann C. Hospital efficiency under prospective reimbursement schemes: an empirical assessment for the case of Germany. Eur J Health Econ; 2014; 15(2): 175-86

Otte N, Schüler C, Strumann C, Walter A. Technologie-Attribute als Treiber des Aufgriffs deutscher Grundlagenforschung im In- und Ausland. In: Walter A, Hrsg. Wirtschaftliche Bedeutung des patentierten grundlagenorientierten Wissens in Deutschland. Hannover: Technische Informationsbibliothek Hannover; 2014: 128-158

Tischler J, Strumann C. Treiber des Wissensaufgriffs grundlagenorientierter Forschung auf Ebene der Länder- und Brancheneigenschaften. In: Walter A, Hrsg. Wirtschaftliche Bedeutung des patentierten grundlagenorientierten Wissens in Deutschland. Hannover: Technische Informationsbibliothek Hannover; 2014: 159-165

Strumann C. Essays on spatial econometrics: Hodges-Lehmann estimators and hospital efficiency. Dissertationsschrift. Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; 2013

Herwartz H, Strumann C. On the effect of prospective payment on local hospital competition in Germany. Health Care Manag Sci; 2012; 15(1): 48-62