Schmerztagesklinik

Das Ziel der Schmerztagesklinik: den Schmerz in den Griff bekommen

Mindestens 8 Millionen Bundesbürger leiden an chronischen Schmerzen. Der Schmerz ist bei diesen Menschen kein sinnvolles Alarmzeichen für einen körperlichen Schaden, sondern der Schmerz hat sich verselbständigt und ist zum eigenständigen Krankheitsbild geworden.

Häufig sind chronische Schmerzen durch medizinische Untersuchungsverfahren nicht vollständig erklärbar, sie sind aber dennoch „echt“.

Da chronische Schmerzen häufig in fast alle wichtigen Lebensbereiche eingreifen, leiden chronische Schmerzpatienten auch unter den Veränderungen, zu denen die Schmerzen in ihrem Leben geführt haben.

Das Gruppenprogramm unserer Schmerztagesklinik möchte chronische Schmerzpatienten dabei unterstützen, ihre Schmerzen in den Griff zu bekommen und die schmerzbedingten Beeinträchtigungen zu verringern. Völlige Schmerzfreiheit ist dabei allerdings oft kein realistisches Ziel.

Mit Hilfe unseres Teams können chronische Schmerzpatienten jedoch lernen, den Einfluss des Schmerzes auf ihr Leben zu verringern und zu einem erfüllten, lebenswerten Leben zurückzufinden.

Imagefilm der Schmerztagesklinik am Campus Lübeck

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Sie erreichen uns mit der Buslinie 9 bis zur Haltestelle UKSH West.

Anreise mit dem PKW

Den Campus erreichen Sie von der A1 über die A20 (Richtung Rostock), Abfahrt Groß Sarau, B207 Richtung Ratzeburger Allee.

Parkhaus Ratzeburger Allee 160: 1,50 € je Stunde
Parken auf dem Gelände des UKSH: 5,00 € je Stunde

Eine detaillierte Anfahrtsbeschreibung finden Sie unter:
www.uksh.de/schmerzambulanz-luebeck/ (unter dem Punkt: Wir über uns – Anfahrt)

Adresse und Anmeldung

Schmerzzentrum des UKSH, Campus Lübeck
Schmerztagesklinik
Ratzeburger Allee 160
Haus C1
23538 Lübeck
Telefon: 0451 500-40761
Fax : 0451 500-40764
E-Mail: info.schmerzzentrum.luebeck@uksh.de

Lageplan Campus Lübeck [pdf]