Institut

Das Institut für Arbeitsmedizin, Prävention und Gesundheitsmanagement (LIA) wurde 2016 im Rahmen einer Stiftung gegründet. Zentrale Ziele des Instituts sind es, die Rolle der Arbeitsmedizin in Norddeutschland weiter zu stärken, innovative Wissenschaftsimpulse in einer sich stetig wandelnden Arbeitswelt zu setzen und einen Beitrag zur Nachwuchsförderung zu leisten.

Die Stifter der Professur sind die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG), die Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft (BG Verkehr) und die Unfallkasse Nord (UKN).

 Als universitäre Einrichtung ist das Institut LIA in Forschung und Lehre sowie in verschiedenen Gremien vertreten.