Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Spenden

Spenden für die
Universitätsaugenklinik Kiel

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

täglich können Sie in der Presse über die Schwierigkeiten des Gesundheitssystems lesen. Dies betrifft uns alle - auch die
Universitäten. Die Aufgaben einer Universitäts-Augenklinik sind
vielfältig: Dazu gehören die Ausbildung der Studierenden, die Durchführung von klinischen Studien, die Behandlung von Patienten mit neuesten und medizinisch bewiesenen Therapieverfahren und die Durchführung wissenschaftlicher Forschung, um zukünftigen Patienten neue Therapieverfahren anbieten zu können.

Wissenschaftliche Forschung ist sehr personal- und sachkostenintensiv. Zwar steht der Universitäts-Augenklinik ein geringer Anteil an Geldmitteln für die Forschung zur Verfügung, doch werden diese Anteile ständig gekürzt. Forschungsmittel aus anderen Drittelmittelgeldern (DFG, BMBF, Stiftungen) werden zunehmend gekürzt. Aus diesem Grunde müssen neue Wege beschritten werden. In den Vereinigen Staaten wird ein erheblicher Anteil an Forschung mit Spenden finanziert.

Spenden werden für wissenschaftliche Untersuchungen benötigt, die z.B. von der Deutschen Forschungsgemeinschaft weniger oder gar nicht gefördert werden. Vor allem neuartige und patientenorientierte Forschungen müssen vorangetrieben werden. Ein Beispiel aus der Kieler Augenklinik:

Durch die großzügige Spende einer Einzelperson konnten eine neuartige digitale Angiographie und optische Schnittbilduntersuchung der Netzhaut erworben werden. Durch diese Anschaffung kann ein neuartiges Laserverfahren angewendet werden, welches die Netzhaut im Gegensatz zu herkömmlichen Laserverfahren nicht schädigt. Dieses Laserverfahren kann bei speziellen Erkrankungen Vorteile bieten. Diese Anwendung kommt aber auch Ihnen zugute, da sie nun mit neuesten optischen Methoden untersucht werden können.

Spenden werden für die Erweiterung und Modernisierung der Grundausstattung des wissenschaftlichen Labors und der klinischen Untersuchungs- und Behandlungseinrichtungen benötigt. Die Bereitstellung einer Grundausstattung (Laborarbeitsplätze, Geräte) ist Aufgabe der Universität, die in der Vergangenheit leider nicht verhindern konnte, dass sich in der Augenklinik ein dramatischer Investitionsstau angesammelt hat. Drittmittelgeber machen ihre Förderung vom Vorhandensein einer guten Grundausstattung abhängig. Ohne Grundausstattung aber keine Drittmittelförderung.

Sehr geehrter Patient, wenn Sie Forschung an der Universitäts-Augenklinik mit unterstützen möchten, so ist dies durch eine kleine oder große Spende möglich. Für diesen Zweck wurde ein Spendenkonto am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein eingerichtet.

Die Kontendaten lauten:
IBAN: DE30 23070710 0872081500
BIC: DEUT DE HH 222
Deutsche Bank Lübeck

Verwendungszweck: F371216 (bitte immer angeben).

Wenn Sie auf dieses Konto unter Angabe des Verwendungszwecks F 371216 eine Spende einzahlen, so wird dieses Geld Forschungsprojekten 100% zustehen, von dieser Spendensumme gehen keinerlei Abgaben für die Verwaltung ab, sondern das Geld steht ausschließlich der Universitäts-Augenklinik zur Verfügung. Auf Wunsch kann allen Spendern eine steuerlich abzugsfähige Spendenbescheinigung zugeschickt werden.

Falls ich Ihr Interesse durch diesen ungewöhnlichen Schritt geweckt habe, stehe ich Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. J. Roider
Direktor der Klinik