Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Impfungen > Pertussis (Keuchhusten)

Pertussis (Keuchhusten)

Pertussis ist hoch ansteckend. Eine Übertragung erfolgt durch engen Kontakt mit Infizierten und durch Tröpfcheninfektion beim Husten, Niesen und Sprechen. Die häufigste Komplikation ist die Pneumonie. Bedingt durch ein erhöhtes berufliches Risiko sollte daher das Personal im Gesundheitsdienst sowie in Gemeinschaftseinrichtungen alle 10 Jahre (nach erfolgter Grundimmunisierung in der Kindheit) eine entsprechende Impfung erhalten. Da es keinen monovalenten Impfstoff mehr gibt, ist eine Impfung nur in Kombination mit Tetanus/Diphtherie möglich.