Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Patienteninformationen > Nach der Therapie

Nach der Therapie

Nach einer Krebserkrankung steht Ihnen eine Anschlussheilbehandlung zu.

Hier geht es um die Wiederherstellung der Gesundheit für einen aktiven Lebensalltag und die Vorbereitung auf die Rückkehr in Familie und Beruf. Ziel ist es, Brustkrebs-Patientinnen ganzheitlich, d. h. körperlich, geistig und seelisch zu stärken. Fachübergreifende Behandlungskonzepte werden angeboten, teilweise werden auch Chemotherapie, wenn notwendig, durchgeführt. In Vorträgen oder Einzelgesprächen werden Informationen zum Thema Brustkrebs vermittelt, Schulter-Arm-Gymnastik oder Entstauungsgymnastik, falls ein Lymphödem vorhanden ist, werden angeboten. Auch im Bereich der Kreativität unter Anleitung von Ergotherapeuten, in der Ernährung, aber auch gerade bei dem Umgang mit der Erkrankung wird professionelle Hilfe angeboten. Ein Sozialteam entwickelt Perspektiven bei beruflichen oder sozialen Schwierigkeiten.

Hier geht es auch um die Beantragung von Sozialleistungen, Fragen der beruflichen Rehabilitation und Weiterleitung an lokale Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen. In vielen Rehabilitationseinrichtungen können Kinder mit aufgenommen werden.

Gesprächs- und Informationsabende
der Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.

Termine und Themen im Infoflyer [pdf]