Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Da Vinci Chirurgie > Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen (FAQ)


Operiert mich künftig ein Roboter, nicht der Arzt?

Nein, denn die Operation erfolgt nach dem „Master-Slave-Prinzip.“ D. h., dass der Chirurg die Instrumente von der Steuerkonsole aus lenkt. Die Bewegungen der Hand des Chirurgen werden durch das da Vinci System in feinste und völlig zitterfreie Bewegungen der Instrumente im Körper des Patienten umgesetzt.


Wie sieht der Arzt von einer Steuerkonsole aus, was er operiert?
Der Chirurg an der Steuerkonsole sieht das Operationsfeld dreidimensional, in HD-Qualität, und kann das Bild bis zu 15-fach vergrößern. Er kann dadurch auch feinste anatomische Strukturen präzise erkennen.


Welche Vorteile bietet da Vinci den Patienten?
Durch die fast uneingeschränkte Beweglichkeit der Instrumente können diese ausgesprochen flexibel eingesetzt werden. Dadurch werden Gewebeschädigungen minimiert und feinste Nerven und Blutgefäße geschont. Die Vorteile für die Patienten: weniger Schmerzen nach der OP, weniger Blutverlust, bessere kosmetische Ergebnisse durch kleinste Schnitte und weniger Infektionen.


Muss ich als Patient einen Aufpreis für die da Vinci Operation zahlen?
Nein, die Patienten am UKSH müssen für die da Vinci-Operation nichts hinzuzahlen.