Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Informationen für Patienten > Stationäre Aufnahme

Stationäre Aufnahme

Aufnahmeflyer

Checkliste

Bitte bringen Sie zur Aufnahme mit:

  • Alle Ihnen vorliegenden Arztbriefe, EKG und Röntgenbilder oder weitere Befunde Ihrer Krankengeschichte
  • Einweisungsschein
  • Krankenkassen-/Versicherungsausweis
  • Allergiepass (falls vorhanden)
  • Adresse Ihres Hausarztes, ggf. des Pflegedienstes
  • Alle von Ihnen regelmäßig genommenen Medikamente,
    am besten eine Liste mit den Dosierungen
  • Als Diabetiker bringen Sie bitte Ihr Insulin und Ihr BZ-Gerät mit
  • Ihre eigenen Pflegemittel, die Sie regelmäßig brauchen
  • Kleidung (insb. Nachtzeug) je nach Operation für bis zu ca. 2 Wochen, Bademantel (nach der Operation empfehlen sich weite Sachen ohne enge Gummizüge) und Hausschuhe
  • Persönliche Toilettenartikel und Waschzeug
  • Ggf. Brillen, Hörgeräte (inklusive Batterien)
  • Handys können auf den normalen Stationen benutzt werden.

Bitte bringen Sie keine Wertsachen und Schmuck mit.

Am Aufnahmetag

Prinzipiell bestehen bei uns zwei Möglichkeiten der Aufnahme, am Vortag oder am Tag der Operation.

Die Aufnahme erfolgt am Vortag (Regelfall):
Wir bitten Sie, zu Ihrem Termin in unserer allgemeinchirurgischen Ambulanz in der Klinik für Allgemeine, Viszeral-, Thorax-, Transplantations- und Kinderchirurgie zu erscheinen. Dort werden Ihre Krankenunterlagen auf Vollständigkeit überprüft, ggf. Blut abgenommen und ausstehende Untersuchungen veranlasst. In aller Regel müssen Sie nicht nüchtern sein, sondern können zu Hause ein Frühstück einnehmen.

Nach der Anmeldung dort ist eine weitere Anmeldung in der "Stationären Aufnahme" im Erdgeschoss unserer Klinik notwendig, damit eine stationäre Akte für Sie angelegt werden kann und Ihre Krankenkasse über Ihren Aufenthalt informiert wird. Sie erhalten darüber hinaus auch den Behandlungsvertrag, die Allgemeinen Vertragsbedingungen und das Leistungs- und Entgeltverzeichnis.

Nach dem Besuch in der Stationären Aufnahme können Sie zu Ihrer Station gehen. Dort findet ein Aufnahmegespräch mit dem Pflegepersonal statt und der für Sie zuständige Stationsarzt wird mit Ihnen über die geplante Operation sprechen.

Die Aufnahme erfolgt am OP-Tag (Same Day Surgery, SDS):
Bereits im Rahmen Ihrer Erstvorstellung in unserer Allgemeinchirurgischen Ambulanz erfolgt die vollständige Planung zur Operation (inklusive Vorstellung Narkosearzt, Blutentnahme und weitere Untersuchungen). In diesem Fall wird eine Aufnahme am OP-Tag über unsere SDS-Station mit Ihnen geplant. Dieses Verfahren ist bei kleineren Eingriffen möglich. Hierzu müssen Sie am OP-Tag frühmorgens nüchtern auf die Station kommen.

Medikamente

Wenn Sie auf die Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten angewiesen sind, muss das genaue Vorgehen bei planbaren Operationen im Vorfeld mit Ihren behandelnden Ärzten abgesprochen werden. Eventuell ist eine Umstellung der Medikation erforderlich, diese wird individuell mit Ihnen besprochen.

Flyer zum Ausdrucken

Unser Flyer "Stationäre Aufnahme" fasst alle Informationen zusammen, Sie können ihn speichern und/oder ausdrucken:

Download Patientenratgeber Stationäre Aufnahme (PDF)