Adipositas

Adipositas, d. h. krankhaftes Übergewicht, ist heutigen Erkenntnissen nach teils genetisch bedingt und teils auf Ernährung und Lebensgewohnheiten zurückzuführen. In unserer Adipositas-Ambulanz bieten wir Ihnen in fächerübergreifender Zusammenarbeit sowohl konservative als auch operative Therapieverfahren an.

Zertifikat Referenzzentrum Adipositaschirurgie_klein

Das Adipositaszentrum Schleswig-Holstein ist Bestandteil des Kooperationsnetzes Adipositas des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein. In diesem Kooperationsnetz werden die Patienten, die über das UKSH zu den einzelnen Fachrichtungen Kontakt aufnehmen, gemeinsam beraten und behandelt. Ebenso erfolgen die Vorbereitungen zu Therapien (z. B. vor einer möglichen OP) innerhalb dieses Kooperationsnetzes, so dass die Wege für unsere Patienten möglichst kurz sind. Durch dieses Kooperationsnetz wird auch während und nach erfolgten Behandlungen eine weitere Nachsorge gewährleistet und ein steter Ansprechpartner bleibt für unsere Patienten bestehen.

Das interdisziplinäre Adipositaszentrum teilt sich auf in die ernährungsmedizinische Sprechstunde (Prof. Laudes, Dr. Schulte) und die adipositaschirurgische Sprechstunde. Die Behandlungen werden in gemeinsamen Sitzungen aufeinander abgestimmt.

Leistungen

  • OP-Indikation und Patientenabgestimmte OP-Auswahl

  • Nachsorge nach OP: 1, 12, 24, 36, 48, 60 Monate nach OP

  • Vorstellung bei Re-Do-Operationen, Zweitmeinung

  • Adipositasmedizinische Forschung und Studien

Operationsverfahren (Auswahl)

Magen_Sleeve-Operation Magen-Sleeve-Operation

Inhalt einfügen!

Magen-Bybass-Operation Magen-Bypass-Operation

Inhalt einfügen!

Spezialisten unseres Teams für den Bereich Adipositaschirurgie

PD Dr. Jan Henrik Beckmann

Leitender Oberarzt, Adipositaschirurgie

Dr. Witigo von Schönfels

Oberarzt

Darüber hinaus finden Sie weitere Informationen auf den Seiten der Klinik für Innere Medizin I, Bereich Klinische Ernährungs- und Stoffwechselmedizin.