Endokrine Chirurgie, Schilddrüse

Die endokrine Chirurgie betrifft Operationen an hormonproduzierenden Drüsen, insbesondere Schilddrüse, Nebenschilddrüse und Nebenniere.  Die Notwendigkeit einer chirurgischen Therapie kann bei Vergrößerung der Drüsen gegeben sein, bei einer Funktionsstörung oder bei der Kombination von beiden. Insbesondere bei Schilddrüse und Nebenniere können auch Krebserkrankungen und ihre Absiedelungen (Metastasen) eine Operation erforderlich machen.

Das Behandlungsspektrum unserer Klinik umfasst alle genannten Krankheitsbilder. Im Bereich der Nebennierenchirurgie kommen bevorzugt minimalinvasive Verfahren zur Anwendung, bei Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenoperationen wird das Neuromonitoring zur Überwachung der Stimmbandnervenfunktion während der Operation eingesetzt.

Bei der Behandlung unserer Patienten erfolgt eine enge Kooperation mit niedergelassenen Ärzten, insbesondere Endokrinologen, sowie mit Kliniken innerhalb des UKSH über das Hormonzentrum Nord und das Schilddrüsenzentrum Kiel.

Überblick über die Anatomie im Halsbereich

Schilddrüse Schilddrüse (rosa), Nebenschilddrüsen (dunkelgrün), N. laryngeus recurrens (gelb), Gefäße (blau, rot)

Spezialisten unseres Teams für den Bereich Endokrine Chirurgie

Dr. Mark Schlemminger

Oberarzt, Kommissarischer Leiter Sektion Thoraxchirurgie, Endokrine Chirurgie

Prof. Dr. Hans-Jürgen Klomp

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Facharzt für Allgemeinchirurgie, Facharzt für Viszeralchirurgie