Endoskopische Kinderchirurgie und neue Techniken

Gemeinsam mit unseren Kolleginnen der interdisziplinären Endoskopie können wir das gesamte Spektrum der Endoskopie vom Neugeborenen bis über die Transition in das Erwachsenenalter anbieten. Nicht nur diagnostische Speiseröhren, Darm und Dickdarmspiegelungen, sondern auch endoskopische Eingriffe und Interventionen wie Biopsien, Drainagen, Shuts und Nähte sind bei uns Standard. Eine besondere Expertise besteht in der endoluminalen Vakuumtherapie von Verletzungen des Darmes oder der Speiseröhre. Zum Beispiel nach Verätzungen, die der Stenttherapie in vielerlei Hinsicht überlegen ist und in Kiel als Standardtherapie angewendet wird. Weiterhin wenden wir ein Repertoire von verschiedenen neuesten endoskopischen Techniken an - hierzu zählt zum Beispiel die neue Technik der Direktpunktions-PEG, die zum Wechsel des Magenschlauches keine zweite Narkose mehr benötigt und somit dies den Kindern erspart.

Ansprechpartner

Dr. Andreas Meinzer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Facharzt für Kinderchirurgie