Transplantation

Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Tobias Keck, MBA, FACS

Direktor
Tel.: 0451 500-40100Fax: 40104

Dr. med. Hryhoriy Lapshyn

Oberarzt, Transplantationschirurgie
Fax: 40104

Das InterdisziplinäreTransplantationszentrum (TPZ) am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, ist eine gemeinsame Einrichtung der Klinik für Chirurgie und der Medizinischen Klinik I (Bereich Nephrologie). Dies liegt an der besonderen Spezialisierung auf die Nierentransplantation in Lübeck. Ein Team aus Chirurgen und Nierenspezialisten (Nephrologen) übernimmt daher gemeinsam die Betreuung der uns vor, während und nach der Transplantation anvertrauten Patienten.

Aufgrund der Spezialisierung auf die Nierentransplantation fühlen wir uns besonders der Versorgung komplexer „Nierenpatienten“ (z. B. wiederholte Transplantation, Blutgruppen-Inkompatibilität, immunologische Risikofaktoren) verpflichtet.

Die erste Nierentransplantation fand in Lübeck im November 1980 statt. Inzwischen wurden weit über 2300 Nieren transplantiert und somit unzähligen Patienten ein Leben ohne die sonst notwendige Dialyse ermöglicht. Schon sehr bald hat sich die Nierentransplantation nach einer Lebendspende als ein besonderer Schwerpunkt in Lübeck entwickelt und mit gut 30 % in den letzten Jahren einen überdurchschnittlichen hohen Anteil erlangt. Dies ist sicher auch eine Folge der erstmals – durch das Lübecker Transplantationszentrum – in Europa eingeführten und etablierten laparoskopischen Spender-Organentnahme (»Schlüsselloch-Technik«). Heute bieten wir als eines der ersten deutschen Zentren das minimal-invasive Verfahren mit dem High-Tech-Roboter vom Typ „da Vinci“ an, mit dem Lebendspenden noch schonender durchgeführt werden können. Seit 2008 führen wir regelmäßig auch Lebendspende-Nierentransplantationen bei nicht passender Blutgruppe durch (AB0-inkompatibel). Insgesamt konnten bei uns schon ca. 400 Nierentransplantationen durch eine Lebend-Organspende realisiert werden. Wir bieten neben der Nieren- auch die kombinierte Nieren- und Pankreas-Transplantation an.

Nähere Informationen über die Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge einer Nieren- und/oder Pankreastransplantation finden Sie unter: