Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite

Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie

Aktueller Hinweis aufgrund der Situation mit SARS-CoV-2

Bei allen Patienten, die sich derzeit wegen einer schweren dermatologischen Erkrankung (z.B. Krebserkrankung, Autoimmunerkrankung, chronisch entzündliche Hauterkrankung) in unserer Behandlung befinden, werden die laufenden Therapien mit Immunsuppressiva, Immuntherapeutika, Antikörper-Therapien und Chemotherapien nach den individuellen Schemata fortgeführt und dafür stehen wir auch vor Ort zur Verfügung.

Falls Sie sich dazu entscheiden, Ihre Termine aufgrund der aktuellen Situation mit COVID-19 bei uns NICHT wahrzunehmen, bitten wir Sie unbedingt telefonisch oder per Email mit uns Kontakt aufzunehmen, damit das weitere Vorgehen individuell mit Ihnen abgesprochen werden kann. In keinem Fall sollten Therapien selbständig unterbrochen oder verändert werden.

Kontaktinformation für Patienten mit Erkrankung durch:

Bitte beachten Sie, dass der Umzug des Zentrums für entzündliche Hauterkrankungen in der letzten Mai-Woche stattgefunden hat. Sie finden die Sprechstunden für Psoriasis, Neurodermitis, Autoimmunerkrankungen, Narben (Laser) nun in den neuen Räumlichkeiten am Schwanenweg.

Wenn Sie einen Termin absagen möchte:
Telefon: 0431 500-21200.

Bitte beachten Sie die generellen Hinweise für Patienten, Ärzte, Angehörige und Besucher unter www.uksh.de

Weitergehende Informationen zum Corona-Virus finden Sie auf der Webseite des Robert-Koch-Instituts .


Diese Webseite befindet sich im Aufbau.

Schauen Sie hier für weitere Informationen.