Schwangerenambulanz

Bitte beachten Sie unsere Regelungen zum Betreten des UKSH.

Sprechzeiten

Telefon

Telefon

Telefon: 0451 500-41850
Fax: 0451 500-41854
Bürozeiten:
Mo - Fr: 8:00-16:00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung
Mo.
8–14 Uhr
Di.
8–14 Uhr
Mi.
8–14 Uhr
Do.
8–14 Uhr
Fr.
8–14 Uhr

Überweisung

Gültiger Überweisungsschein notwendig

Standort

Anfahrt
Ratzeburger Allee 160
Haus A (Infopunkt 7)
23538 Lübeck

Weiteres

Schwangerenambulanz

In unserer Schwangerenambulanz sind wir bei allen Fragen und Problemen rund um Schwangerschaft und Geburt für Sie da. Ihre/n betreuende/n Frauenärztin/Frauenarzt wird Ihnen eine Überweisung zu uns ausstellen. Wochentags findet die reguläre Sprechstunde zwischen 9 und 16 Uhr statt. Hierfür vereinbaren Sie bitte einen Termin unter der Telefonnummer 0451/500 41782

Aber natürlich sind wir auch außerhalb dieser Zeiten im Notfall für Sie da (s. Notfallsprechstunde)!

Geburtsanmeldung

In dieser Sprechstunde findet ein Gespräch mit einer unserer Hebammen statt, die auch eine Kreißsaalakte für Sie anlegt. Sie können Ihre Wünsche und Vorstellungen zur Geburt mit uns besprechen und Fragen loswerden. So sind bereits alle Formalitäten erledigt, wenn Sie später zur Geburt zu uns kommen. Eine Geburtsanmeldung ist jederzeit möglich, ideal ist aber nach 34 Schwangerschaftswochen. Natürlich können Sie auch bei uns entbinden, wenn Sie sich vorher nicht angemeldet haben!

Geburtsmodussprechstunde

Diese Sprechstunde ist für Schwangere gedacht, bei denen Geburtsrisiken vorliegen. Es wird mit Ihnen gemeinsam eine Kreißsaalakte angelegt und es findet zusätzlich zum Hebammengespräch eine ärztliche Untersuchung und eine ausführliche Beratung statt, um die Geburt zu planen.

Hier einige Beispiele, wann eine Vorstellung in unserer Geburtsmodussprechstunde sinnvoll ist:

  • Sie leiden an Schwangerschaftsdiabetes

  • Sie hatten bereits einen oder mehrere Kaiserschnitte

  • Sie erwarten mehr als ein Baby (z.B. Zwillinge)

  • Bei Ihrem Baby liegen Besonderheiten vor

  • Es gab Probleme bei vorangegangenen Geburten

  • Bei Ihnen liegt eine Erkrankung der Blutgerinnung vor

  • Sie haben eine chronische Erkrankung, die die Geburt beeinflussen könnte

  • Es soll ein Kaiserschnitt geplant werden

Sprechstunde für Risikoschwangere

Sollten sich bei Ihnen im Rahmen der Schwangerschaft Besonderheiten zeigen, besteht die Möglichkeit, dass wir Sie an unserem Eltern-Kind-Zentrum mitbehandeln und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dies geschieht auf Überweisung durch Ihre/n betreuende/n Frauenärztin/Frauenarzt. Wir begleiten zum Beispiel Schwangere mit drohender Frühgeburt (vorzeitige Wehen/verkürzter Gebärmutterhals), mit Diabetes, mit Präeklampsie („Schwangerschaftsvergiftung“), mit zu großem oder zu kleinem Baby, bei chronischen Erkrankungen und Schwangerschaft, bei Medikamenteneinnahme in der Schwangerschaft und vielem mehr. Hierbei legen wir großen Wert auf eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten. Eine Beratung durch unsere Kinderärzte ist häufig Teil dieser Betreuung. Sprechen Sie uns bei Fragen gern an!

Beckenendlagen-Sprechstunde

Von einer Beckenendlage spricht man, wenn das Baby „falsch herum“ liegt, also mit dem Kopf nach oben. Dies ist im Laufe der Schwangerschaft völlig normal und 95% aller Kinder schaffen es von ganz allein, sich bis zur Geburt in die Schädellage zu drehen („Kopf unten“). Im Gegensatz zur Querlage handelt es sich bei der Beckenendlage um eine geburtsmögliche Lage, d.h. eine Spontangeburt ist grundsätzlich möglich. Sollte Ihr Kind in der 35. Schwangerschaftswoche noch immer in Beckenendlage liegen, kommen Sie gern in unsere Sprechstunde. Hier beraten wir Sie gern über folgende Optionen:

  • Vaginale Geburt aus Beckenendlage

  • Äußere Wendung

  • Kaiserschnittentbindung

Notfallsprechstunde

Selbstverständlich sind wir nicht nur zu Sprechstundenzeiten für Sie da! Sollten bei Ihnen als Schwangere akute Beschwerden vorliegen, die eine sofortige ärztliche Behandlung erforderlich machen, helfen wir Ihnen rund um die Uhr weiter. Bitte melden Sie sich außerhalb der Sprechzeiten der Schwangerenambulanz direkt bei uns im Kreißsaal. Es sind in unserem Eltern-Kind-Zentrum jederzeit Hebammen und Ärzte anwesend, die sich um Sie kümmern. In der Notfallsprechstunde der Geburtshilfe betreuen wir Schwangere ab 22+0 Schwangerschaftswochen. Vorher wenden Sie sich bitte an die gynäkologische Notfallsprechstunde.

In Notfällen und außerhalb dieser Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an: 0451 500-41900.

Ansprechpartner

Dr. med. Michael Gembicki

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Gynäkologie)
Leitender Oberarzt Geburtshilfe, DEGUM II
Tel.: 0451 500-41770