Auszeichnungen

Preis für den besten Vortrag auf dem ISUOG-Kongress für Frau Dr. Amrei Welp

Am 16-18.09.2022 fand in London der Kongress der International Society of Ultrasound in Obstetrics and Gynecology (ISUOG) statt. Frau Dr. Welp aus der Forschungsgruppe von Herrn Prof. Jan Weichert stellte die Ergebnisse ihrer Arbeit zur künstlichen Intelligenz in der Pränataldiagnostik vor. Die Arbeit wurde mit dem „Best Oral Communication“-Preis ausgezeichnet.


Best-Poster-Preis der AWOgyn Jahrestagung für Frau Laura Brus

Im Rahmen der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für ästhetische, plastische und wiederherstellende Operationsverfahren in der Gynäkologie in Frankfurt wurde Frau Laura Brust, Doktorandin von Frau PD Dr. Maggie Banys-Paluchowski mit dem ersten Posterpreis ausgezeichnet. Frau Brus ist in der Frauenklinik im Regioklinikum Pinneberg tätig und hat die klinischen Verläufe und Komplikationsraten nach der Latissimuslappenplastik bei Patientinnen und Patienten mit Mammakarzinom untersucht.


Heinrich Maass-Gedächtnispreis für Frau PD Dr. Maggie Banys-Paluchowski

Im Rahmen des Norddeutschen Onkologieforums am 19.02.2022 wurde Frau PD Dr. Banys-Paluchowski und die gesamte DETECT-Studiengruppe mit dem Heinrich-Maass-Gedächtnispreis ausgezeichnet. Das DETECT-Studienprogramm ist das weltweit größte Studienprogramm zur Erforschung von Liquid Biopsy-basierten Therapieinterventionen. Frau PD Dr. Banys-Paluchowski analysierte die Verläufe von fast 2000 Patientinnen mit metastasiertem Brustkrebs, die für die Teilnahme an den DETECT III und IV-Studien gescreent wurden. Die Ergebnisse wurden kürzlich in Fachjournal „ESMO Open“ veröffentlicht („Prognostic relevance of the HER2 status of circulating tumor cells in metastatic breast cancer patients screened for participation in the DETECT study program“).


„Leuchtturm des Nordens“ – Auszeichnung für die Arbeitsgruppe von Herrn Prof. Jan Weichert

Posterpreis im Rahmen der 134. Tagung der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe für Herrn Maciej Czugalinski für die Arbeit „Sonographische Hinweiszeichen für die Entwicklung eines fetofetalen Transfusionssyndroms oder einer selektiven fetalen Wachstumsrestriktion bei monochorial-diamnioten Zwillingsschwangerschaften.


Staude-Pfannenstiel-Preis für Dr. rer. nat. Karen Bräutigam

Staude-Pfannenstiel-Preis für Dr. rer. nat. Karen Bräutigam für ihre Forschungsarbeit „Frequency, distribution and correlation of HPV in diverse anogenital and oral samples“ auf dem Kongress der Tagung der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (22-23.10.2021)


Wissenschaftspreis der 40. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie für PD Dr. Maggie Banys-Paluchowski

Wissenschaftspreis der 40. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie für PD Dr. Maggie Banys-Paluchowski für den Freien Vortrag „AXSANA (Axillary Surgery After Neoadjuvant Treatment): A European prospective multicenter cohort study to evaluate different surgical methods of axillary staging (sentinel lymph node biopsy, targeted axillary dissection, axillary dissection) in clinically node-positive breast cancer patients treated with neoadjuvant chemotherapy: preliminary data” (17-19.06.2021). Die AXSANA-Studie ist eine internationale multizentrische Studie der EUBREAST-Studiengruppe (axsana.eubreast.com). Frau PD Dr. Banys-Paluchowski ist Head des deutschen Steering Committees und Mitglied des Organizing Committees der Studie.