Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Geburtshilfe > Die Geburt > Wenn es los geht

Wenn es los geht ...

Haben Sie das Gefühl, die Geburt beginnt, wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.

Bringen Sie Ihren Ehemann oder Partner mit. Die Geburt Ihres Kindes ist ein gemeinsames einmaliges Erlebnis.

Sind Sie bei Geburtsbeginn zu Hause noch unsicher, ob, wann und wie Sie kommen sollen,

Hauptpforte_UKSH

 

rufen sie Ihre betreuende Hebamme an oder setzen Sie sich direkt mit unserem Kreißsaalteam in Verbindung:

Kreißsaal - Telefon: 0451 500-41900

 

Wichtig: Mit Vorzeigen des Mutterpasses an der Schranke der Klinikeinfahrt dürfen Sie jederzeit auf das Klinikgelände fahren!

 

Bei regelmäßigen Wehen, einem Blasensprung oder schwangerschaftsbedingten Problemen erreichen Sie unseren Kreißsaal über die Hauptpforte in der Ratzeburger Allee 160 (siehe Anfahrt). Dort können Sie direkt auf dem Gelände vor der Frauenklinik parken. An Wochentagen zwischen 7 und 16 Uhr melden Sie sich in der Aufnahme an. Zu jedem anderen Zeitpunkt kommen Sie direkt in den Kreißsaal.

Kreißsaal-AmbulanzHier werden Sie von einer unserer Hebammen empfangen. Sie erkundigt sich nach Ihrem Befinden und schreibt zunächst für eine halbe Stunde ein Kardiotokogramm (CTG). Mit dieser Untersuchung können wir das Wohlbefinden Ihres Kindes kontrollieren und uns dann ganz Ihren Wünschen und Vorstellungen vom Geburtsablauf widmen. Danach folgen eine Ultraschall-Untersuchung, eine Blutentnahme und eine Tast-Untersuchung des Muttermundes.

So können wir gemeinsam mit Ihnen entscheiden, ob der große Tag tatsächlich da ist, oder ob es sich um einen "Fehlalarm" handelt - das kommt häufig vor und muss Ihnen nicht unangenehm sein! Eine Anmeldung zur Geburt ist sehr wünschenswert, aber selbstverständlich kein Muss.

Abhängig vom Geburtsfortschritt können Sie dann auf unserem Gelände spazieren gehen, ein Entspannungsbad nehmen oder einfach nur ausruhen.

UltraschallbildVon Zeit zu Zeit sollten die kindlichen Herztöne kontrolliert werden. Dies muss aber nicht unbedingt im Liegen, sondern kann beim Umhergehen mit einem kleinen Funkgerät erfolgen, damit Sie in Ihrer Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt sind.

Unser Kreißsaal hat vier Geburtsräume, die hell gestaltet sind und deren Fenster ins Grüne gehen. Hier finden Sie Raum und Zeit um zu entspannen und Kräfte zu sammeln für die bevorstehende Geburt. Wir ermutigen jede werdende Mutter, aktiv ihre Geburt zu gestalten. Daher gibt es in jedem Raum Halteseile, Pezzi-Bälle oder Gebärhocker. Zusätzlich können wir die Kreißbetten je nach Belieben für verschiedene Gebärhaltungen umbauen (z.B. 4-Füßlerstand, Hocke).

Entspannte-Halte-auf-dem-Pezzi-BallNeben der Geborgenheit, die unsere Geburtsräume ausstrahlen, ist uns auch die Sicherheit wichtig. Daher sind alle Kreißsäle, ohne dass Sie es bemerken werden, mit den technischen Apparaten ausgestattet, die für eine moderne Geburtshilfe gebraucht werden.

Unser Operationssaal für geburtshilfliche Eingriffe befindet sich direkt im Kreißsaal. Somit ist ein schnelles Handeln bei Notfällen gesichert.