Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Aktuelles > Aktuelle Meldungen > Meldungen Verein > 2020 > Lübecker Verlag spendet 5.000 Euro zur Stärkung der Universitätsmedizin

Lübecker Verlag spendet 5.000 Euro zur Stärkung der Universitätsmedizin

09.07.2020

UKSH_Logo_Verein


Um das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) in Zeiten der Pandemie zu unterstützen, spendet das Lübecker Verlags- und Druckhaus Max Schmidt-Römhildt 5.000 Euro an den UKSH Freunde- und Förderverein. Pit Horst, Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins, nahm heute den symbolischen Spendenscheck von Verlagsgeschäftsführer Dr. Michael Platzköster entgegen.

Die Spendensumme kam durch einen Aufruf des Verlags zustande. Die Anzeigenkunden des IHK-Magazins „Wirtschaft zwischen Nord- und Ostsee“, das im Max Schmidt-Römhild-Verlag erscheint, wurden um Unterstützung zugunsten der Universitätsmedizin gebeten. Der Verlag stellte ihnen dafür einen gesonderten Raum für Logoplatzierungen zur Verfügung. Der Erlös daraus sowie ein Teil des gesamten Anzeigen-Umsatzes des Magazins floss in den Spendentopf. Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des UKSH, teilte seinen Dank für das solidarische Engagement mit: „Das ist eine großartige Wertschätzung unserer UKSH-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter. Gemeinsam haben wir die medizinische und gesellschaftliche Herausforderung der Coronakrise bewältigt und werden sie ebenso künftig meistern.“ Auch Pit Horst betonte die hohe Wertigkeit dieser zweckfreien Spende als „wichtige Hilfe in aufgabenreichen Zeiten.“

 


UKSH_Gutes_tun_Spende_IHK-Magazin_H1

UKSH_Gutes_tun_Spende_IHK-Magazin_T1  UKSH_Gutes_tun_Spende_IHK-Magazin_T3  UKSH_Gutes_tun_Spende_IHK-Magazin_T2


 

Dr. Platzköster bedankte sich bei den mehr als 30 Partnern der Aktion: „Es ist schön zu sehen, wie erfolgreich unsere Initiative unterstützt wurde. Gesundheit bleibt unser höchstes Gut. Daher ist unser Engagement zur Stärkung der Universitätsmedizin selbstverständlich und zugleich ein Zeichen des Gemeinschaftssinns und ein Signal für einen starken wirtschaftlichen sowie gesellschaftlichen Zusammenhalt der Schleswig-Holsteiner.“

Die Spende ermöglicht es dem UKSH Freunde- und Förderverein, dort zu helfen, wo diese Hilfe am dringendsten benötigt wird. Der UKSH Freunde- und Förderverein und auch die Förderstiftung des UKSH setzen sich beispielsweise für die Stärkung der Pflege ein, ermöglichen Sonderbetreuungszeiten der UKSH-Kitas, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu entlasten, und unterstützen besonders innovative Medizinvorhaben, wie aktuell Forschungsprojekte, deren Ergebnisse Covid-19-Patienten zugutekommen.

Weitere Informationen zur Spendenaktion

Spenden- und Anzeigenaufruf im Magazin der IHK (Juni 2020)
Anzeige "UKSH-Gutes tun!" im Magazin der IHK (Juli/August 2020)
Anzeigenpartner im Magazin der IHK (Juli/August 2020)

 

Aktuelle Presseinformation und Pressebild/er


Gerne stellen wir Ihnen eine Presseinformation und ein
Pressebild in Originalgröße zum Download zur Verfügung.

UKSH_Gutes_tun_Spende_IHK-Magazin_20200709-IMG_2872_BPit Horst, Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins, (l.) nimmt den symbolischen Spendenscheck von Verlagsgeschäftsführer Dr. Michael Platzköster entgegen.
Bild in Originalgröße

 

Gutes tun! Mitglied werden im UKSH Freunde- und Förderverein

 

UKSH Gutes tun!-MitgliedsantragStarke Gemeinschaft –
Ihre wertvolle Unterstützung als Mitglied!
Wir wünschen uns, dass unsere Gemeinschaft für die gute Sache weiter so positiv wächst! Seien Sie als Mitglied in unserem UKSH Freunde- und Förderverein herzlich willkommen.

 

Online Mitglied werden: www.uksh.de/gemeinsam 
1. als Privatperson: ab 20 € / Jahr [Onlineformular]
2. als Ehepaar oder eingetr. Lebenspartnerschaft: ab 30 € / Jahr [Onlineformular]
3. als Unternehmen oder Institution: ab 500 € / Jahr [Onlineformular]


Unterstützen Sie die täglichen Aktivitäten des UKSH Freunde- und Fördervereins für die Universitätsmedizin am UKSH, so wie bereits unsere mehr als 500 Mitglieder. Bereits ab einem Mitgliedsbeitrag in Höhe von 20 €/Jahr stärken Sie diese wertvolle Arbeit. Es besteht die Möglichkeit, den Antrag nach dem Download direkt am PC auszufüllen und anschließend auszudrucken. zum Mitgliedsantrag (PDF)


Impressionen

Die schönsten Impressionen haben wir hier für Sie zusammengestellt.


Ihre freiwillige Spende!

Nochmal entscheidender als sonst übernimmt die Universitätsmedizin des UKSH jetzt eine zentrale und wichtige Rolle bei unserer Gesundheitsversorgung sowie der Versorgung schwer erkrankter COVID-19-Patientinnen und -Patienten. Vielen Dank für Ihr wichtiges Engagement, das zu 100% dort eingesetzt wird, wo es im Rahmen der aktuellen Herausforderung am dringendsten benötigt wird.


Spendenkonto

Empfänger: UKSH WsG e. V.
Förde Sparkasse | IBAN: DE75 2105 0170 1400 1352 22 | BIC: NOLADE21KIE
Ihre Angabe im Verwendungs-Zweck: FW12019, Corona-Hilfe (zweckfrei)

Ihre Spendenbescheinigung
Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus. Bitte teilen Sie uns dafür Ihre vollständige Adresse und Namen bei der Überweisung oder per E-Mail an gutestun@uksh.de mit.


UKSH_Gutes_tun_Spenden_Coronavirus_01 UKSH_Gutes_tun_Spenden_Coronavirus_02

 


Ihre „Corona-Hilfe“ tut 100% gut!
Ihr Engagement wird zu 100% zum Wohle unserer "UKSH-Helden", der Patienten, ihrer Angehörigen oder der Corona-Forschung eingesetzt. Ihre Spende ist als zweckfreie Corona-Hilfe besonders hilfreich, weil sie dort eingesetzt werden kann, wo sie am dringendsten benötigt wird.
Vorrangig für eine bestmögliche Unterstützung unserer Mitarbeiter, z. B. für KITA-Sonderbetreuungszeiten für die Kinder unserer medizinischen Fachteams, Gesundheitsmanagement-Angebote, z. B.  für kraftgebende Erholungspausen (brainLight-Massagesessel) oder auch für Kriseninterventionsangebote, wie psychologische Betreuung. Zudem kann die Corona-Forschung am UKSH unterstützt werden. Auch können dank Ihres Engagements zusätzliche Beatmungsgeräte zum Einsatz kommen oder zusätzliche Schutzkleidung angeschafft werden. Hier ist eine gute Grundversorgung gewährleistet.