Molekulare Onkologie

Durch moderne Sequenziertechnologien hat das Wissen um die Mechanismen der Krebsentstehung sich in den letzten Jahren bis auf die Ebene einzelner Moleküle ausgeweitet. Mit Hilfe dieser Erkenntnisse wurden Therapien entwickelt, die in Tumorzellen gezielt an den Stellen eingreifen, die für das Überleben der Krebszellen essentiell sind. Diese molekular zielgerichteten Therapien können für eine zunehmende Zahl von Krebserkrankten die Wirksamkeit und auch die Verträglichkeit einer Behandlung verbessern.
Mit unserem Schwerpunkt Molekulare Onkologie sind wir in der Lage, auf der Basis molekularer und genetischer Untersuchungen des Tumorgewebes individualisierte Therapiestrategien zu konzipieren. In Ergänzung zu den auf einzelne Organe spezialisierten Tumorboards, die leitliniengerechte Therapien abbilden, und als Serviceleistung für unsere Kooperationspartner, bieten wir im Verbund mit unseren Partnern am Campus Lübeck ein Molekulares Tumorboard an.

Wir internistischen Onkologen, erarbeiten gemeinsam mit Pathologen, Systembiologen, Bioinformatiker und Organonkologen personalisierte Therapieempfehlungen, auch in schwierigen klinischen Situationen, nach Ausschöpfung der leitliniengerechten Therapien oder bei seltenen Erkrankungen.
Sprechen Sie uns an, wir freuen uns darauf Ihnen weitere Informationen zum Thema molekulare Onkologie zu geben.

Neben der präzisionsonkologischen Patientenversorgung bieten wir auch eine telefonische Beratung von Ärzten zur Interpretation molekulardiagnostischer Befunde an. Bitte vereinbaren sie telefonisch einen Termin.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Nikolas Christian Cornelius von Bubnoff

Direktor, Geschäftsführender Vorstand Universitäres Cancer Center S-H (UCCSH)
Tel.: 0451 500-44151Fax: 44154

PD Dr. med. Niklas Gebauer

Funktionsoberarzt, Facharzt für Innere Medizin und Hämatologie-Onkologie, Facharzt für Allgemeine Innere Medizin

Sprechstunde

Molekulares Tumorboard