Arbeitsgruppe Gendermedizin in der Herz- und Gefäßchirurgie

Die geschlechtersensible Forschung im Bereich Herz- und Gefäßchirurgie untersucht die Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Patientinnen im gesamten klinischen Verlauf sowie auch im Rahmen von studienspezifischen Erhebungen im Anschluss an den Aufenthalt im UKSH. Einen Schwerpunkt unserer Studien stellt die Erforschung von geschlechtsspezifischen Risikofaktoren für den intra- und postoperativen Verlauf dar.

Dr. rer. nat. Christine Friedrich

Klinische Forschung
Tel.: 0431 500-22176

Prof. Dr. med. Assad Haneya

Stellvertretender Ärztlicher Direktor der Klinik, Ärztlicher Leiter des Bereiches Transplantation und mechanische Unterstützungssysteme, Ärztlicher Leiter des Bereiches innovative und minimalinvasive Chirurgie, Lehrbeauftragter und Koordinator der studentischen Ausbildung
Tel.: 0431 500-22006Fax: 22004

Publikationen

Berndt R, Panholzer B, Huenges K, Jussli-Melchers J, Schoeneich F, Friedrich C, Hoffmann G, Cremer J, Haneya A (2017): Impact of Gender on Outcome in Octogenarians after Coronary Artery Bypass Grafting. Thorac Cardiovasc Surg 65(4): 286-291. 

Friedrich C, Berndt R, Haneya A, Rusch R, Petzina R, Freitag-Wolf S, Cremer J, Hoffmann G (2020) Sex-specific outcome after minimally invasive direct coronary artery bypass for single-vessel disease. Interact Cardiovasc Thorac Surg 30(3):380-387. 

Friedrich C, Salem MA, Puehler T, Hoffmann G, Lutter G, Cremer J, Haneya A (2020): Sex-specific risk factors for early mortality and survival after surgery of acute aortic dissection type A: a retrospective observational study. J Cardiothorac Surg 15(145). 

Friedrich C, Freundt M, Salem MA, Panholzer B, Huenges K, Puehler T, Cremer J, Haneya A (2021) Sex-Specific Outcome after Ascending Aortic Surgery in Moderate Hypothermic Circulatory Arrest. Thorac Cardiovasc Surg 69(4):314-321.

Friedrich C, Salem M, Panholzer B, Cremer J, Assad Haneya A (2021):  Geschlechtsspezifische Ergebnisse nach operativer Therapie bei infektiöser Endokarditis. CHAZ 22. Jahrgang 1.+2. Heft.