Kinderherzchirurgie

Chirurgie angeborener Herzfehler - Kinderherzchirurgie

Im Bereich "Kinderherzchirurgie und Chirurgie angeborener Herzfehler" der Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie wurden im Jahre 2018 insgesamt 331 Operationen durchgeführt, davon 222 mit und 109 ohne Einsatz der Herz-Lungen-Maschine. 214 dieser Operationen mussten an Säuglingen (Patienten mit einem Lebensalter unter einem Jahr) durchgeführt werden. Die Patienten stammten nicht ausschließlich aus Schleswig-Holstein. Aufgrund der Schwerpunkte unserer Klinik wurden die Kinder auch aus weiteren Bundesländern zugewiesen.

Seit Jahren werden im Bereich Kinderherzchirurgie folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • Chirurgie univentrikulärer Herzen ("Norwood"-Operation, „Fontan“-Operation)

  • Minimal invasive Therapie von Vorhof- und Ventrikelseptumdefekten

  • Neonatale Herzchirurgie: Korrektur komplexer Herzfehler im Neugeborenenalter

  • Korrektur der Fallot-Tetralogie mit Fokus auf die Pulmonalklappenfunktion

  • Herzklappenrekonstruktionen

  • Moderneste Techniken der Herz-Lungen-Maschine (Durchführung von Operationen ohne Kreislaufstillstand, Vermeidung von Fremdblut)

  • Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (EMAH)

  • Herztransplantation

Kinderherzchirurgie - Statistik

Durch die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Klinik für Angeborener Herzfehler und Kinderkardiologie ergibt sich die Möglichkeit, auf den einzelnen kleinen Patienten bezogen interventionelle, minimal invasiv- oder konventionell-chirurgische Therapieverfahren anzubieten.

Weitere Informationen finden Sie unter