Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Stellenangebote

 Doktoranden- und Postdoc-Stelle 

Wir suchen hoch motivierte Kandidatinnen und Kandidaten mit einem Master-/Diplomabschluss oder einer Promotion in Biowissenschaften mit biologischem oder immunologischem Schwerpunkt (z.B. Biologie, Biotechnologie, Biochemie, etc.).

 

Projekt: Antigen-spezifische T-Zellen in menschlichen Immunpathologien

Der Schwerpunkt unserer Gruppe liegt auf der Charakterisierung von antigenspezifischen T-Zellen, die an der Immunpathogenese verschiedener Erkrankungen beteiligt sind (z.B. Bacher et al Cell. Cell. 2016. 167(4):1067-1078; Bacher et al Cell. 2019. 176(6):1340-1355) und die Regulation anti-inflammatorischer Effektorfunktionen (z.B. Neumann et al. Nat Immunol. 2019. 20(4):471-48). Wir bieten spannende Projekte im Zusammenhang mit Autoimmunität, entzündlichen Darmerkrankungen und Allergien an. Wir wenden fortschrittliche Technologien zum Nachweis, zur Isolierung und Charakterisierung sowie zur gentechnischen Manipulation humaner antigenspezifischer T-Zellen in Kombination mit leistungsfähigen, hochmodernen analytischen Technologien an, wie z.B. mehrdimensionale Durchflusszytometrie, Transkriptomik, TCR-Sequenzierung. Unser Ziel ist die Entwicklung neuer diagnostischer und therapeutischer Strategien, die auf antigenspezifischen T-Zellen basieren, die gezielt und manipuliert werden.

 

Ihr Profil:

  • Sie sind hochmotiviert, sich in der Grundlagenforschung zu engagieren, und haben ein starkes Interesse an der Immunologie.
  • Die Fähigkeit, unabhängig zu arbeiten und zu denken und den Ehrgeiz, an einem spannenden, aber kompetitiven Forschungsthema zu arbeiten.
  • Teamgeist
  • Erfahrungen mit Durchflusszytometrie, Zellkultur von menschlichen T-Zellen und molekularbiologischen Techniken sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung.
  • Ausgezeichnete Präsentations- und Kommunikationsfähigkeiten.

 Wir bieten:

  • Ein spannendes wissenschaftliches Forschungsprojekt zur Untersuchung grundlegender Prozesse menschlicher Immunantworten mit direkter Relevanz für menschliche immunvermittelte Krankheiten.
  • Die Stellen sind sofort verfügbar, zunächst für 3 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung. Das Gehalt richtet sich nach Qualifikation entsprechend Tarifvertrag TV-L (Doktorand E13-65%, Postdoc E13-100%).
  • Hervorragende technische Infrastruktur insbesondere für mehrdimensionale Durchflusszytometrie und Next Generation Sequencing in Kiel.

Das UKSH wurde als familienfreundliche Einrichtung zertifiziert und setzt sich dafür ein, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter zu verbessern. Die Universität unterstützt die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt. Das UKSH hat sich zum Ziel gesetzt, die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen zu erreichen.

Zusätzliche Informationen:

Für weitere Einzelheiten wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. rer. nat. Alexander Scheffold, alexander.scheffold@uksh.de, Tel. 0431-500 31000). Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (mit Lebenslauf, einem Motivationsschreiben mit Angabe von Forschungs- und Berufsinteressen, Kopien von Ausbildungszeugnissen und zwei Empfehlungsschreiben) an alexander.scheffold@uksh.de.

 

 

_________________________________________________________________________________