Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Forschung > Molekulare Gastroenterologie

Molekulare Gastroenterologie

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher,

die Arbeitsgruppe Molekulare Gastroenterologie an der Medizinischen Klinik 1, Universität zu Lübeck, widmet sich der Erforschung von Ursachen und Folgen chronisch entzündlicher Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes. Hierzu gehören in erster Linie chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa aber auch das kolorektale Karzinom und die Fettleberhepatitis.

Unsere Mission besteht in der Aufklärung pathophysiologischer Mechanismen obengenannter Erkrankungen und der anschließenden Translation dieser Ergebnisse in neuartige therapeutische Ansätze. Als Ausdruck dieses translationalen Ansatzes findet unsere Forschung daher nicht nur im Labor sondern auch in den gastroenterologischen Ambulanzen unserer Klinik statt. Hierdurch möchten wir gewährleisten, dass unsere Patienten möglichst frühzeitig von den neuesten Erkenntnissen aus der Forschung profitieren.

Unser Ziel ist es, die Diagnostik und Therapie gastroenterologischer Entzündungserkrankungen weiter zu verbessern und so zum Wohle unserer Patienten beizutragen.

Einen Überblick über unsere Forschung geben wir auf den folgenden Seiten.

Mit den besten Grüßen

Prof. Dr. med. Christian Sina
Dr. rer. nat. Stefanie Derer