Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Zuweiser > Interdisziplinäre Notaufnahme > Behandlung in der Notaufnahme

Behandlung in der Notaufnahme

Alle Patienten, die in unserer Notaufnahme aufgenommen werden, erhalten eine zügige, den Krankheitszeichen angepasste Erstversorgung. In einer ersten nach einem standardisierten Ablauf erfolgenden Sichtung (Triage), wird die Dringlichkeit des Behandlungsbedarfes festgelegt, u.a. um lebensgefährliche Situationen sofort zu erkennen bzw. abzuwenden und damit langwierige Krankheitsfolgen zu reduzieren. Die Behandlung in der Notaufnahme erfolgt deshalb nicht nach der Reihenfolge der Ankunft, sondern nach der medizinischen Notwendigkeit, Aus diesem Grund lassen sich Wartezeiten in der Versorgung medizinisch leichterer Erkrankungen nicht immer vermeiden. Am Wochenende und in den Abendstunden steht als Alternative für den Hausärztlichen Besuch auch die Bereitschaftsambulanz der Kassenärztlichen Vereinigung (KVSH) bei uns im Hause zur Verfügung (siehe unten).

Alle Abläufe in der Notaufnahme sind darauf abgestimmt, risikoadaptiert und effizient akute Erkrankungen zu behandeln. Herzkatheterlabor, Computertomographie, Endoskopie, Dialyse und Intensivstation sind in unmittelbarer Nähe, so dass keine langen Wege und Zeitverluste bei der Behandlung von lebensbedrohlichen Krankheiten wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Blutungen aus dem Magen-Darm-Trakt, akutem Nierenversagen und schweren Infektionen entstehen. Einige Erkrankungen erfordern die gemeinsame Behandlung durch ein Ärzteteam, das sich aus mehreren Fachdisziplinen zusammensetzt.

Die Akutdiagnostik und Akuttherapie stellen besonders hohe Anforderungen an unser Ärzte- und Pflegeteam. Pflegekräfte und Ärzteteam arbeiten im Schichtsystem. Ein Team von Oberärzten und Spezialisten ist rund um die Uhr erreichbar und garantiert eine fachärztliche Versorgung über 24 Stunden.