Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Wir über uns > Aktuelles > Forschungspreis zu Herzrhythmusstörungen

Forschungspreis zu Herzrhythmusstörungen für Dr. Christian-Hendrik Heeger

Arbeiten zu innovativen Therapieoptionen von Vorhofflimmern ausgezeichnet

Dr. med. Christian-Hendrik Heeger ist mit dem „Best Abstract Award 2018“ der European Cardiac Arrhythmia Society ausgezeichnet worden. Dr. Heeger forscht an der Universität zu Lübeck (Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, Universitäres Herzzentrum Lübeck, Medizinische Klinik II) und ist auf die katheterbasierte Behandlung von Herzrhythmusstörungen spezialisiert.

Mit dem Preis werden seine Arbeiten zur Katheterablation mit Vorhofohr-Isolation bei Patientinnen und Patienten mit Vorhofflimmern ausgezeichnet („Long term outcome and incidence of stroke and Left Atrial Appendage Thrombus formation after electrical Isolation of the left Atrial Appendage for the Treatment of Atrial Tachyarrhythmias“). Der Preis wurde ihm auf dem XIV. Jahreskongress der Cardiac Arrhythmia Society (ECAS 2018) am 17. April in Paris verliehen.

Dr. Heeger wurde an der Asklepios Klinik St. Georg (Abteilung für Kardiologie, Prof. Dr. K.-H. Kuck) ausgebildet und ist seit dem 1. April Oberarzt der Medizinischen Klinik II (Kardiologie, Sektion Elektrophysiologie, Sektionsleiter Prof. Dr. Roland Tilz). Sein Forschungsschwerpunkt liegt in der kardialen Elektrophysiologie insbesondere bei innovativen Therapieoptionen von Vorhofflimmern.

Die Katheterablation von Vorhofflimmern ist die mit Abstand häufigste Katheterintervention in der Elektrophysiologie. Das Universitäre Herzzentrum Lübeck hat im April als eines der weltweit ersten Zentren die neueste Katheter-Technologie zur Behandlung von Vorhofflimmern, den HeartLight® Excalibur Ballon, erfolgreich etabliert. Das hochinnovative Ablationssystem ermöglicht eine extrem präzise und schonende Behandlung des erkrankten Herzgewebes unter direkter Sicht mittels Endoskop und Laserenergie.

heeger_christian

Foto: Dr. Christian-Hendrik Heeger