Sprechstunde für seltene Kardiomyopathien

Bitte beachten Sie unsere Regelungen zum Betreten des UKSH.

Terminvereinbarung

Sprechzeiten

Termine nur nach Vereinbarung.

Überweisung

Gültiger Überweisungsschein notwendig

Standort

Arnold-Heller-Straße 3
Haus C - 2.OG, Infopunkt 1
24105 Kiel
Anfahrt

Weiteres

Kardiomyopathien sind Erkrankungen des Herzmuskels, die durch eine Vielzahl an Ursachen bedingt sein können. In der Folge entwickeln Patienten/-innen Symptome der Luftnot (Dyspnoe), Brustenge (Angina pectoris) oder verschiedene Arten von Herzrhythmusstörungen der Vorkammern und Hauptkammern des Herzens (Vorhofflimmern, ventrikuläre Tachykardien). Auch Wassereinlagerungen in den Beinen (periphere Ödeme) oder des Bauches (Aszites) können die folge von Kardiomyopathien mit zunehmender Herzinsuffizienz sein.

In einigen Fällen entwickeln sich Kardiomyopathien im Rahmen von Erkrankungen des ganzen Körpers (Multi-Systemerkrankungen/-Syndrome) auf, die zum Teil eine erbliche, d.h. genetische Komponente haben und damit auch eine familiäre Häufung nach sich ziehen können – häufig stellen diese Erkrankungen eine besondere Herausforderung in Diagnose und Therapie dar und erfordern spezialisierte Untersuchungen.

Typischerweise sind im Spektrum dieser Erkrankungen neben dem Herzen auch andere Organe, wie zum Beispiel die Nieren, das gastrointestinale System oder das Nervensystem betroffen.

Die Betreuung dieser seltenen, aber häufig komplex erkrankten Patienten/-innen erfordert eine engmaschige und interdisziplinäre Behandlung, die wir Ihnen im Rahmen unserer Sprechstunde für seltene Kardiomyopathien anbieten möchten.

Zur Anmeldung für die Sprechstunde für seltene Kardiomyopathien ist eine Überweisung durch den Hausarzt/Hausärztin, ihren Kardiologen/-in oder andere betreuende Fachärzte/-innen erforderlich.

Bitte bringen Sie zum Termin die folgenden Unterlagen mit:

  • Überweisungs-Schein (gilt für gesetzlich Krankenversicherte)

  • Krankenversicherungskarte

  • Aktueller Medikationsplan

  • Alle Vorbefunde: Z.B. Echokardiographie, Elektrokardiogramm (EKG), MRT-Befunde

Gerne stehen wir auch für Zweitmeinungen zur Verfügung.

Krankheitsbilder:

In unserer Sprechstunde betreuen wir Patienten/-innen u.a. mit den folgenden Krankheitsbildern:

  • Kardiale Amyloidose

  • Morbus Fabry-Anderson

  • Morbus Hunter

  • Mukopolysaccharidosen

  • Morbus Pompe

  • Morbus Danon

  • Hypertrophe Kardiomyopathie

  • Dilatative Kardiomyopathie

  • Restriktive Kardiomyopathie

  • Arrhythmogen-rechtsventrikuläre Kardiomyopathie

  • Postpartum Kardiomyopathie

Diagnostik und Therapie:

Wir bieten alle diagnostischen und therapeutischen Standard- und Spezial-Verfahren einer kardiologischen Universitätsklinik an, u.a.:

  • EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-EKG

  • (Spiro-)Ergometrie

  • Echokardiographie, transösophageale Echokardiographie, pharmakologische und dynamische Stressechokardiographie

  • Humangenetische Beratung

  • Familienscreening

  • Myokardbiopsie

  • Biomarker-Analysen (Lyso-Gb3, Troponin T, NT-pro-BNP, Osteopontin)

  • MRT-/CT-/PET-/SPECT-Untersuchung des Herzens (mit und ohne Kontrastmittel, sowie Stress)

Ansprechpartner

Dr. med. Constantin Kühl

Klinik für Innere Medizin III mit den Schwerpunkten Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin
Geschäftsführender Oberarzt und Leiter Herzkatheterlabor, Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Notfallmedizin
Tel.: 0431 500-22801

Kooperationspartner

Dr. med. Sebastian Dietrich

Klinik für Innere Medizin IV mit den Schwerpunkten Nieren- und Hochdruckkrankheiten
Oberarzt, Internist - Nephrologe