Header_Kiel_school_1240x400

MIC-Grundkurs für Gynäkologische Endoskopie

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht.

24. – 26. Januar 2024

Schwerpunkte:Eingangstechniken, Sicherheits-Schritte, Adnexchirurgie, diagnostische und operative Hysteroskopie
Länge:3-Tage-Kurs
Vormittags:Live-Operationen und Kurzvorträge
Nachmittags:Vorträge und Hands-on Training am Hystero- und Pelvitrainer
Kursgebühr:1000 EUR

Lernziele    

  • Durchführung der diagnostischen Hysteroskopie:
    Befunderhebung, Probleme und Komplikationen, Verhalten bei Komplikationen

  • Durchführung der Laparoskopie:
    Anlegen des Pneumoperitoneums, Alternativen bei schwierigen Situationen wie: voroperierter Situs, bei Adipösen, bei extrem schlanken Patientinnen, Anlegen der Zweiteinstiche, 0°-Optik und 30°-Optik

  • Vorgehen bei:
    Diagnostischer Laparoskopie, Sterilisation, Endometriose, Ovarialzysten, Tubargravidität, Salpingektomie, Adnexektomie

  • Risiken und Komplikationen:
    Vermeiden von und Verhalten bei Komplikationen, voroperierter Situs, Adhäsionen, nach Bestrahlung, Hernie

Die Teilnahme am Grundkurs ist Voraussetzung für den Erwerb des Zertifikates MIC I (Minimal Invasive Chirurgie I) der AGE. Die Teilnahme am Fortgeschrittenenkurs ist Voraussetzung für den Erwerb des Zertifikates MIC II der AGE.
Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat der AGE über die Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung.
Die Veranstaltung ist von der Frauenärztlichen Bundesakademie empfohlen und von der Ärztekammer Schleswig-Holstein mit 37 Fortbildungspunkten zertifiziert.


Organisation und Auskunft

Saskia Struck
Tel. +49 431 500 21450
kiel.school@uksh.de

Veranstaltungsort

Kiel School of Gynaecological Endoscopy
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Arnold-Heller-Str. 3, Haus B1
24105 Kiel