Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Diabetes > Kinderdiabeteslotse

UKSH-Ärztin wird Kinderdiabetes-Lotsin für Schleswig-Holstein

Dr. Simone von Sengbusch will strukturierte Maßnahmen für Kinder mit Diabetes installieren

Im Rahmen eines Modellprojekts nimmt Dr. Simone von Sengbusch, Oberärztin in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des UKSH, Campus Lübeck, und Leiterin der „Mobilen Diabetes-Schulung Schleswig-Holstein“ (MDSH), am 1. Januar 2015 ihre Arbeit als „Kinderdiabetes-Lotsin“ in Schleswig-Holstein auf. Das Projekt ist in dieser Form einmalig in Deutschland. Es läuft über drei Jahre und wird von der Damp-Stiftung gefördert.

In Schleswig-Holstein leben rund 1.100 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die an Typ 1 Diabetes leiden. Jedes Jahr erkranken 120 Kinder neu daran. Als Kinderdiabetes-Lotsin möchte Dr. Simone von Sengbusch auf Institutionen des Gesundheitswesens, Behörden und Ansprechpartner für Inklusion zugehen, die Kinder mit Diabetes Typ 1 betreuen. „Mein Ziel ist es, bestehende Hürden zu analysieren und sie gemeinsam mit den Beteiligten durch fachlichen Austausch und Optimierung der Prozesse zu überwinden“, sagt die Kinderärztin, die sich seit mehr als 16 Jahren intensiv für die Kinderdiabetologie in Schleswig-Holstein engagiert.

Hier finden Sie die Internetpräsenz, die Eltern ebenso wie Kliniken und Institutionen im Gesundheitswesen – bezogen auf Schleswig-Holstein – ein breites Spektrum an Informationen zum Kinderdiabetes bieten soll. Der Inhalt wird stetig erweitert.

Kinderdiabeteslotse_SH_Logo