Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Wir über uns > Fernsehberichte

Fernsehberichte

NDR Schleswig-Holstein Magazin vom 07.01.2018 - Zeitreise: Über die moderne endoskopische Chirurgie

Als Ursprungsort der modernen endoskopischen Chirurgie gilt die Universitäts-Frauenklinik Kiel unter Professor Kurt Semm. Er gilt als Begründer dieser Chirurgie. Er kam 1970 an die Kieler Christian-Albrechts-Universität. Schon kurz davor führte er die Endoskopie zur Diagnostik ein.

SAT.1 REGIONAL vom 24.11.2016 - Mitglieder des Kurt-Semm-Zentrums erforschen neue roboterassistierte OP-Verfahren im Zentrum für Klinische Anatomie

In der Kieler Uniklinik werden Roboter erfolgreich für OP-Zwecke eingesetzt. Die Technologie wird jetzt auch im Anatomischen Institut trainiert und weiterentwickelt. 

Hier geht es zur Sendung.     

 

NDR Schleswig-Holstein 18:00 Uhr vom 04.11.2016 - Roboter in der Chirurgie

Am UKSH in Kiel werden Operationen mit Hilfe eines der modernsten OP-Roboters weltweit durchgeführt. Er bringt viele Vorteile mit, kann den Chirurgen jedoch nicht ersetzen.

Zum Beitrag

 

NDR Schleswig-Holstein Magazin vom 13.10.2016 - Was können Roboter in der Chirurgie leisten?

Der Beitrag des NDR "Schleswig-Holstein Magazins" zeigt, wie eine roboterassistierte Operation abläuft. Prof. Dr. Klaus-Peter Jünemann, Sprecher des Kurt-Semm-Zentrums und Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie, erläutert die enormen Vorteile dieser Methode.

Zum Beitrag

 

Schleswig-Holstein Magazin vom Mittwoch, 25. Mai 2016
- Adipositas-Aktionstag / Studie am UKSH

Fettleibigkeit - Adipositas - ist das am schnellsten wachsende Gesundheitsproblem weltweit. Das Universitätsklinikum in Kiel hat sich am bundesweiten Adipositas-Aktionstag beteiligt.

Weitere Informationen

 

NDR Visite vom 24. Mai 2016
- Operation Leben: Prostata-Krebs-OP per Roboter

Donnerstag 24. Mai in der NDR-Sendung Visite um 20.15 Uhr: Moritz W. hat Prostatakrebs. Prof. Dr. Klaus-Peter Jünemann wird den 51-Jährigen operieren. Er benutzt für den Eingriff einen Roboter und 3D-Technik. Auf diese Weise kann der Urologe besonders exakt arbeiten, damit die wichtigen Nerven und Gefäße in der Umgebung unverletzt bleiben.

Zum Beitrag

 

NDR Visite vom 22. September 2015
- Computergesteuerte Operationen. Wie Roboter Chirurgen unterstützen

Bei roboterassistierten Operationen werden die Handbewegungen des Chirurgen durch computergesteuerte Systeme verfeinert und in präzise, zitterfreie Bewegungen umgesetzt. Dabei steht dem Chirurgen dank modernster Kameratechnik eine hochauflösende, dreidimensionale Sicht auf das Operationsgebiet zur Verfügung. Auch kleinste anatomische Strukturen sind so deutlich zu erkennen. Die besondere Beweglichkeit der Instrumente erlaubt es, Gewebsschädigungen zu minimieren.

Etabliert hat sich das Verfahren vor allem in der Prostatachirurgie. In Kiel wird es u. a. auch in der Behandlung von Speiseröhrenkrebs eingesetzt, unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Becker.

Zum Beitrag