Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Forschung > Drittmittelprojekte / funded projects > EU H2020 STIPED

(Neuro-)Stimulation in der Pediatrie ( englisch, Flagge )

EU H2020 STIPED

 

Titel: Transkranielle Hirnstimulation als innovative Therapie für chronische pädiatrische neuropsychiatrische Störungen – STIPED Konsortium

Studienkoordinator: Michael Siniatchkin, Evangelisches Klinikum Bethel (EvKB)

Website: www.stiped.eu

Finanzierung: EU-HORIZONT 2020; 01.01.2017 bis 31.12.2021

Das Hauptziel dieses Projektes ist es, transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS) als eine innovative, alternative Behandlungsoption für chronische pädiatrische neurosychiatrische Ströungen (CPND) vorzustellen und die Effekte der störungsspezifisch angepassten Stimulationsprotokolle, kombiniert mit störungsspezifischen kognitiven Aufgaben, auf die behavioralen und neurokognitiven Kernsymptome des jeweiligen Störungsbildes zu studieren. Darüber hinaus sollen Wirksamkeit, Sicherheit, Verträglichkeit und Akzeptanz von tDCS bei ADHS und Autismus-Spektrum-Störungen (ASD) nachgewiesen werden.

WP3: Optimierung von Parametern für effektive transkranielle Gleichstromstimulation (tDCS) basierend auf individueller Modellierung (IMPS - Kiel)

Projektleitung: Vera Moliadze

Mitarbeiter: Maike Splittgerber

Doktoranden: Christopher Merschformann, Kiriaki Papadimitiou

Prüfarzt: Dr. med. Natia Japaridze

Projekthomepagehttp://www.stiped.eu/project/work-packages/wp3-tdcs-in-development


(Neuro-)Stimulation in Pediatrics

EU H2020 STIPED

 

Title: Transcranial brain stimulation as innovative therapy for chronic pediatric neuropsychiatric disorders – STIPED consortium

Coordinator: Michael Siniatchkin, Evangelisches Klinikum Bethel (EvKB)

Website: www.stiped.eu

Financial Support: EU-HORIZONT 2020; 01.01.2017 bis 31.12.2021

The main purpose of the project is to present transcranial Direct Current Stimulation (tDCS) as an innovative alternative treatment option for chronic pediatric neurosychiatric disorders (CPND) and to study the effects of interference-specific stimulation protocols, combined with disorder-specific cognitive tasks, on the underlying behavioral and neurocognitive symptoms of the disorder. In addition, efficacy, safety, tolerability and acceptance of tDCS in ADHD and autism spectrum disorders (ASD) should be demonstrated.

WP3: Optimize parameters for effective stimulation based on individual modeling (IMPS-Kiel)

PI: Vera Moliadze

Team: Maike Splittgerber

Medical Students: Christopher Merschformann, Kiriaki Papadimitiou

Clinical Investigator: Dr. med. Natia Japaridze

Projecthomepagehttp://www.stiped.eu/project/work-packages/wp3-tdcs-in-development