Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Forschung > Projekte / Projects > Neuropsychologie, Neurokognition / Neuropsychology, Neurocognition > Soziale Navigation/ Social Navigation

Soziale Navigation

Titel:  Zwei Seiten derselben Repräsentation? Objektbasierte und soziale Navigation im virtuellen Raum

Projektleitung: Frauke Nees und Sebastian Siehl

Kooperation:

Prof. Dr. Herta Flor (Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Universität Heidelberg)

Prof. Dr. John King (University College London, London, Großbritannien)

Dr. Stella Guldner (Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Universität Heidelberg)

M.Sc. Kornelius Kammler-Sücker (Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Universität Heidelberg)

Förderung:  

Dieses Projekt zielt darauf ab, sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede im Verhalten und in der funktionellen Hirnaktivität von sozialer und objektbasierter Navigation aufzuklären. In einem ersten Teilprojekt planen wir die Etablierung einer Batterie humanoider Avatare, die sich in ihrer mimischen und stimmlichen Ausprägung auf einem sozialen Raummodell unterscheiden. Im zweiten Teilprojekt wollen wir unsere Avatare in einer etablierten, großräumigen, virtuellen Stadt implementieren, in der die Teilnehmer navigieren und sich die Position dieser Avatare einprägen müssen.

Social Navigation

Titel: Two sides of the same representation? Object-based and social navigation in virtual space.

PIs: Frauke Nees and Sebastian Siehl

Collaboration:

Prof. Dr. Herta Flor (Central Institute of Mental Health, Heidelberg University)

Prof. Dr. John King (University College London, London, United Kingdom)

Dr. Stella Guldner (Central Institute of Mental Health, Heidelberg University)

M.Sc. Kornelius Kammler-Sücker (Central Institute of Mental Health, Heidelberg University)

Funding:

This project aims to elucidate commonalities as well as differences in behaviour and functional brain activity of social and object-based navigation. In a first subproject, we plan to establish a battery of humanoid avatars that differ in their facial and vocal expressions on a social space model. In the second subproject, we intend to implement our avatars in an established, large-scale, virtual town, in which participants navigate and memorize the position of these avatars.