Hämatologisch-onkologische Station (E.110)

Auf der Hämatologisch-Onkologischen Station stehen 38 Betten in komfortablen Ein- und Zweibettzimmern für die Behandlung von Patienten mit hämatologischen und onkologischen Erkrankungen sowie zur Behandlung von Patienten mit schweren Gerinnungsstörungen zur Verfügung. Die Station verfügt seit dem 01.01. 2020 über den Status als Spezialstation. Ein freundliches und erfahrenes Team aus onkologisch ausgebildeten Ärzten und Pflegekräften betreuen die Patienten und Ihre Angehörigen an 7 Tagen der Woche.

Auf der Station können alle gängigen onkologischen Therapien verabreicht werden, inklusive moderner zielgerichteter Therapien und Immuntherapien. Daneben werden Patienten stationär betreut die innovative Therapiekonzepte im Kontext von klinischen  Studien erhalten. Durch eine intensive interdisziplinäre Kooperation können von der Hämatologisch-Onkologischen Station aus auch alle notwendigen diagnostischen und interventionellen Maßnahmen in anderen Abteilungen des UKSH organisiert werden.

Neben dem Team aus onkologisch erfahrenen Ärzten und Pflegekräften stehen auf der Station Mitarbeitende der Physiotherapie, des Sozialdienstes, der Psychoonkologie, der Seelsorge, des Palliativteams und des Ethikteams zur Verfügung um eine ganzheitliche Behandlung zu ermöglichen. Dabei sollen v.a. Patienten und Angehörige in die Behandlung einbezogen werden, die Verträglichkeit der Therapie verbessert, soziale und  psychische Aspekte berücksichtigt und Patienten und deren Angehörigen der Umgang mit der Erkrankung erleichtert werden. Die Expertise dieses Teams und eine regelmäßige Abstimmung in Fallbesprechungen ermöglichen eine an die individuelle Erkrankungssituation angepasste, optimale Behandlung unserer Patienten.

Um Ihnen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen, verfügt unsere Hämatologisch-Onkologische Spezialstation über einen Patientenaufenthaltsraum und Trainingsgeräte zur Unterstützung der körperlichen Aktivität während des stationären Aufenthaltes.

Hämatologisch-onkologische Station (E.110)
Arnold-Heller-Straße 3
Haus E, 1. OG

Stationsoberärzte

Prof. Dr. med. Anne Letsch

Klinik für Innere Medizin II mit den Schwerpunkten Hämatologie und Onkologie
Leitung Onkologisches Zentrum Campus Kiel, Geschäftsführender Vorstand Universitäres Cancer Center SH (UCCSH)
Tel.: 0431 500-22555Fax: 22508

Dr. med. Björn-Niklas Heydrich

Klinik für Innere Medizin II mit den Schwerpunkten Hämatologie und Onkologie
Oberarzt, Stationsoberarzt Hämatologisch-onkologische Station
Tel.: 0431 500-22555Fax: 22554

Pflegerische Teamleitung

Marc Steffens

Klinik für Innere Medizin II mit den Schwerpunkten Hämatologie und Onkologie
Pflegerische Teamleitung, Hämatologisch-onkologische Station (E.110)
Tel.: 0431 500-22607
Mobil: 01747359059

Kontakt

Stationszimmer

Telefon: 0431 500-22570
Mobil: 0431 500-22572
Fax: 0431 500-22574

Arztzimmer

Telefon: 0431 500-22575 /-22571/-22573/-22576
Fax: 0431 500-22578

Teamleitung Pflege

Telefon: 0431 500-22607
Mobil: 0174 735 90 59

Stationssekretariat

Allgemeine Informationen zum stationären Aufenthalt

Wenn Sie bei uns stationär aufgenommen werden, gelten für Sie die Informationen für den stationären Aufenthalt im UKSH Kiel.

Für Patienten und Besucher der Leukämiestation gelten zusätzlich einige Besonderheiten:

Die Station ist unsere Schwerpunktstation für akute Leukämien mit überregionalem Versorgungsauftrag. Bei der Leukämietherapie treten lange Neutropeniephasen auf (Phasen mit extremer Einschränkung der Immunabwehr und dadurch bedingter hoher Infektionsgefährdung). Daher ist die Station mit einem hochmodernen Reinluft- und Schleusensystem ausgestattet. Zusätzlich sind besondere Verhaltensregeln für Patienten und Besucher erforderlich. Die konkreten Verhaltensregeln erklären Ihnen gern die Stationsärzte und das Pflegepersonal. Allgemein gilt:

  • Das Mitbringen von Blumen ist leider nicht gestattet.

  • Kinder unter 8 Jahren haben zum Schutz der Patienten vor Infektionen keinen Zutritt.

  • Besucher mit infektiösen Erkrankungen (Schnupfen, Husten etc.) bitten wir, zum Schutz unserer Patienten auf einen Besuch zu verzichten.

  • Bestehen akute Kinderkrankheiten im Umfeld des Besuchers, bitten wir Sie vor dem Besuch um Rücksprache mit dem Stationsarzt.

  • Unseren Patienten steht ein drahtloser Internetzugang zur Verfügung.

Anfahrt

Hämatologisch-onkologische Station (E.110) befindet sich in Haus E im 1.OG.