Multiple Sklerose und neuroimmunologische Ambulanz

Terminvereinbarung

Sprechzeiten

Telefon

Telefon

Telefon: 0431 500-23900
Fax: 0431 500-23904
Bürozeiten:
evtl. Anrufbeantworter
Telefon: 0431 500-13851
Fax: 0431 500-23904
Bürozeiten:
Mo - Fr: 7:30 - 15:30 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung
Mi.
9.30–14.30 Uhr
Fr.
9.30–14.30 Uhr

Überweisung

Gültiger Überweisungsschein eines Facharztes notwendig

Standort

Anfahrt
Arnold-Heller-Str. 3
Haus D (Neurozentrum)
24105 Kiel

Weiteres

Die Multiple Sklerose und neuroimmunologische Ambulanz richtet sich an Patienten mit immun-vermittelten Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems und versteht sich als Anlaufstelle bei Fragen zur Differentialdiagnostik und Therapie folgender Krankheitsbilder.

  • Multiple Sklerose und andere demyelinisierende Erkrankungen des Zentralnervensystems

  • Autoimmune Enzephalitiden (z.B. anti-NMDA-Rezeptor Enzephalitis)

  • Paraneoplastische Syndrome

  • Immunneuropathien, z.b. Guillain-Barré-Syndrom oder Chronisch-inflammatorische, demyelinisierende Polyneuropathie (CIDP)

  • Kollagenosen und Vaskulitiden mit neurologischer Beteiligung

  • Neurologische Beteiligung bei pulmonaler bzw. systemischer Sarkoidose

Für diagnostische Zweifelsfälle bieten wir zur Diagnosesicherung und differential-diagnostischen Einordnung von neuroimmunologischen Erkrankungen weiterführende ambulante oder stationäre Untersuchungen an.

Wir beraten und stellen Indikationen zur Einleitung, Umstellung oder auch Beendigung einer immunmodulatorischen Behandlung. Die Therapieplanung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit niedergelassenen Kollegen. Es können ambulant und teils stationär sämtliche zugelassenen oralen und injizierbaren/infundierbaren Therapien angeboten werden. Im Rahmen kontrollierter klinischer Studien besteht die Möglichkeit des Einsatzes neu entwickelter Medikamente. In ausführlichen Beratungen besprechen wir sozialmedizinische Probleme, wie Ausbildung und Beruf, Schwangerschaft und Verhütung, Sport und Reisen, Fahrtauglichkeit oder Aufmerksamkeits- und Gedächtnisleistungen.

In unserer Multiple Sklerose und neuroimmunologischen Ambulanz werden Mittwoch-Freitag Sprechstunden durchgeführt. Für Notfälle halten wir einen telefonischen Ansprechpartner und kurzfristige Ambulanztermine vor. Außerhalb der regulären werktäglichen Arbeitszeiten fungiert unsere Notaufnahme als Anlaufstelle für Patienten.

Die Anmeldung für die Multiple Sklerose und neuroimmunologische Ambulanz kann über den Hausarzt oder über einen Facharzt für Neurologie/Nervenheilkunde erfolgen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aufgrund starker Nachfrage Wartezeiten entstehen können.

Zu Ihrem Termin in der Neuroimmunologie und Multiple Sklerose Ambulanz bringen Sie bitte alle Unterlagen mit, die Sie zu Ihrer Krankengeschichte besitzen, insbesondere Informationen zu vorausgegangenen medikamentösen Behandlungen, Bildgebung (z.B. MRT) als Befund und CD, Liquor- und weitere Laborbefunde und EEGs.

Verantwortliche Oberärzte

PD Dr. med. Frank Leypoldt

Oberarzt, Neuroimmunologie und Multiple Sklerose

PD Dr. Klarissa Hanja Stürner

Oberärztin, Neuroimmunologie und Multiple Sklerose