Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Forschung > Experimentelle Neuroradiologie / 3D-Druck

Experimentelle Neuroradiologie / 3D-Druck

In dieser Arbeitsgruppe arbeiten wir daran, Modelle des menschlichen Nervensystems einschließlich der versorgenden Blutgefäße hochpräzise mittels 3D-Druck zu reproduzieren. Ziel unserer Forschung ist es, die Eigenschaften der menschlichen Neuro- und Gefäßanatomie so zu simulieren, dass reale neurointerventionelle Eingriffe und Operationen an den 3D-Modellen durchgeführt werden können. Hier liegt ein besonderer Fokus auf Eingriffen an Hirngefäßen, die wir mit unseren 3D-Modellen weiter erforschen und trainieren. Auch neuartige Operationsmethoden, zum Beispiel zur Therapie komplexer Hirngefäßaneurysmen, erproben wir mit den 3D-Modellen erstmals in einer realitätsnahen Umgebung.
Darüber hinaus arbeiten wir an Projekten zur vollständigen digitalen Interventionssimulation und an Projekten zur Erforschung neuer Bildgebungsmethoden (z.B. Magnetpartikelbildgebung, MPI) sowie zur Optimierung von Gefäßbildgebung mittels Magnetresonanztomografie (MRT) und Computertomographie (CT). Hierfür steht unserem Institut ein eigener hochmoderner Neurointerventionssimulator zur Verfügung.

Projektleiter: Dr. med. Hannes Schwenke

Link CBBM
https://www.cbbm.uni-luebeck.de/forschungszentrum/arbeitsgruppen/schrammschwenke.html

Kontakt:
Hannes.Schwenke@uksh.de