Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Forschung > Schlaganfallbildgebung (Stroke Imaging)

Schlaganfallbildgebung (Stroke Imaging)

Ein Forschungsschwerpunkt unseres Instituts liegt in der Optimierung der neuroradiologischen Diagnostik beim akuten Schlaganfall. Hierzu werden Schnittbilddatensätze (CT und MRT) der Schlaganfallpatienten kategorisch ausgewertet und Software-Prototypen entwickelt, die der automatischen Bildanalyse dienen. Diese Prototypen werden mit klinischen Daten getestet und anhand dieser weiterentwickelt. Ziel unserer Forschung ist es, Neuroradiologen bei der Diagnosestellung zu unterstützen und Hilfsmittel zur Therapieentscheidung zu entwickeln. 

Die Arbeitsgruppe unterhält mehrere Forschungskooperationen mit externen und internen Partnern aus Wissenschaft und Medizintechnik. Zusammen mit Wissenschaftlern des Instituts für Medizinische Informatik der Universität zu Lübeck werden beispielsweise mittels Deep-Learning Algorithmen Methoden der Vorhersage des zu erwartenden Gewebeschadens beim akuten Hirninfarkt anhand der initialen CT-Diagnostik entwickelt.

 

Kontakt Arbeitsgruppe :
LindaFabienne.Aulmann@uksh.de
Peter.Schramm@uksh.de