Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Kursangebot > EUROPEAN PAEDIATRIC ADVANCED LIFE SUPPORT

European Paediatric Advanced Life Support (EPALS) Provider Kurs

Offizieller EPALS-Kurs des ERC


Der EPALS Provider-Kurs vermittelt alle theoretischen und praktischen Fertigkeiten, um den Herz-Kreislauf-stillstand bei Kindern zu behandeln.

Ziel des Kinderreanimationskurses (EPALS) ist die Vermittlung einer systematischen Vorgehensweise im Notfall um die bestmögliche medizinische Versorgung kritisch kranker Kinder zu erreichen.

Dieser Kurs dauert zwei Tage. Über die Basismaßnahmen hinaus vermittelt er folgende Kenntnisse und Fertigkeiten:

• Wiederbelebung bei Säuglingen und Kindern

•  Fremdkörperentfernung

•  Erkennen des kritisch kranken Kindes

• Atemwegsmanagement

• Arrhythmie

• Traumamanagement

• Versorgung & Wiederbelebung des Neugeborenen einschließlich Stabilisierung

• Postreanimationsversorgung

Als praktische Übungen werden beispielsweise das Freimachen und Freihalten der Atemwege, die Möglichkeiten eines Gefäßzugangs bei Kindern, die pädiatrischen Besonderheiten bei Volumenersatz, Pharmakotherapie und Defibrillation thematisiert. Trainiert wird vor allem anhand von Kasuistiken der Atem- und Kreislaufinsuffizienz sowie des Traumas bei Kindern und Neugeborenen. Bei allen Stationen wird sehr viel Wert auf Teamwork gelegt. Pro 3 Teilnehmer steht 1 speziell geschulter und zertifizierter Instruktor des ERC zur Verfügung.

Vorbereitung und Lernerfolgskontrolle
Einen Monat vor Beginn des Kurses wird den Teilnehmern ein deutsches EPALS-Handbuch zugeschickt. Dieses muss im Eigenstudium durchgearbeitet werden. Zusätzlich besteht auf der e-learningplatform des ERC die Möglichkeit zum Begleittraining (leider nur in englischer Sprache verfügbar). Der Wissenstand wird mit einem sogenannten Pretest (Multiple-Choice Test vor dem Kurs) überprüft. Auftretende Fragen können im Kurs unmittelbar mit den Spezialisten geklärt werden (Mentoring). In Kleingruppen werden ausgesuchte Themen diskutiert. Am Ende des Kurses wird das Können praktisch sowie theoretisch evaluiert. Jeder Teilnehmer erhält bei erfolgreichem Abschluss ein international gültiges Zertifikat des ERC mit einer Gültigkeit von 5 Jahren. Die Kurssprache ist Deutsch.

KURSDAUER

Zweitägiger Kurs, jeweils ca. 7:30 bis 17:30 Uhr

TERMINE:
18.05. - 19.05.2019
14.09. - 15.09.2019

 

TEILNEHMER

Ärzte, (Fach-) Krankenpflegepersonal, Rettungsfachpersonal

TEILNAHMEGEBÜHR

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Verpflegung, ein gemeinsames Abendessen zu Kursbeginn und die kompletten Kursunterlagen (Lehrbuch etc.). 665€ (GRC-Mitglieder erhalten einen Rabatt von 30€)

VERPFLEGUNG

Essen und Getränke sind bereits in der Teilnahmegebühr enthalten. Ebenso ein gemeinsames  Abendessen mit den Instruktoren zu Kursbeginn am ersten Abend.

AKKREDITIERUNG

Die Akkreditierung des Kurses erfolgt durch die Ärztekammer Schleswig-Holstein.

VERANSTALTUNGSORT

Institut für Rettungs- und Notfallmedizin (IRuN) des UKSH

Holzkoppelweg 8-12 - 24109 Kiel

VERANSTALTER

GRC Akademie GmbH

Waldstückerring 25
76756 Bellheim

www.grc-org.de
MEHR INFORMATIONEN

Institut für Rettungs- und Notfallmedizin des UKSH

Tel. +49 (0) 431 – 500 31551

Mail notfallmedizin@uksh.de

www.uksh.de/notfallmedizin