A1.Banner

CRM-InstruktorInnenkurs

Für optimale und nachhaltige Lernerfolge in medizinischen Simulationstrainings sind strukturierte und empathische Debriefings essentiell. Während des Debriefings findet eine Reflexion über das Geschehen und die Ereignisse im Szenario statt. Es werden die Handlungen, Gedanken und Emotionen der Teilnehmenden erarbeitet und analysiert. Dies führt zu einer Verbesserung der Leistung des Einzelnen und des Teams in realen Situationen.

Die Durchführung von medizinischen Simulationstrainings und die effektive Leitung eines Debriefing als Instruktor ist eine erlernbare Fähigkeit. Diese Fähigkeit kann durch die Teilnahme an unserem InstruktorInnenkurs erlernt und weiter ausgebaut werden.

Werden Debriefings regelmäßig im klinischen oder präklinischen Alltag und nach besonderen Situationen und Einsätzen durchgeführt, können sie außerdem maßgeblich zur direkten Erhöhung der Patientensicherheit beitragen.

Für die Anerkennung und Durchführungserlaubnis von medizinischen Simulationskursen wird bereits jetzt von vielen Ärztekammern und Aufsichtsbehörden gefordert, dass die Kursleiter oder Tutoren einen 32-stündigen InstruktorInnenkurs absolviert haben.

Im vier Tage (32 Stunden) dauernden InstruktorInnenkurs des IRuN vermitteln wir Ihnen in Impulsvorträgen die wichtigsten theoretischen Grundlagen für erfolgreiche Debriefings. In Kleingruppen üben Sie intensiv die Anwendung umfangreicher Frage- und Debriefing-Techniken.

Weitere Informationen zu Terminen und Anmeldung folgen in Kürze.