C20.Banner

mCPR-Training

Die Versorgung von Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand ist ein multidisziplinärer Prozess. Eine strukturierte und hochqualitative Notfallversorgung durch den Rettungsdienst hat einen erheblichen Einfluss auf das Überleben der betroffenen Patienten, genauso wie die weitere patientenzentrierte Versorgung innerklinisch.

Es gibt verschiedene Aspekte, einen Patienten mit einem Herz-Kreislauf-Stillstand am Ort des Notfallgeschehens oder während des Transportes mit Hilfe eines mechanischen Thoraxkompressionsgerätes zu reanimieren. Einsatzindikationen können beispielweise die prolongierte Reanimationsdauer, persistierendes Kammerflimmern bzw. die pulslose ventrikuläre Tachykardie als auch die Reanimation im Herzkatheterlabor sein.

Der Einsatz von mechanischen Thoraxkompressionsgeräten ist anspruchsvoll. Für eine sichere Anwendung wurde ein interdiziplinäres und interprofessionelles Teamtraining entwickelt.

Das Training der praktischen Fertigkeiten und Interaktion basiert auf Skill-Trainings und Szenarien-Simulation um das mechanische Thoraxkompressionsgerät gewinnbringend und mit patientenzentriertem Ansatz einsetzen zu können.