IRuN-Gruppenfoto_Banner

Cardiac Arrest Research Fellowship (CARF)

Das Institut für Rettungs- und Notfallmedizin hat bei der DAMP Stiftung erfolgreich Fördergelder für ein Cardiac Arrest Research Fellowship (CARF) einwerben können wodurch Nachwuchswissenschaftler/-innen nun eine einmalige Forschungsumgebung angeboten werden kann.

Das Ziel des in Deutschland bisher einmaligen Vorhabens eines Cardiac Arrest Research Fellowship ist, das Wissen und das Verständnis über die Entität des Herz-Kreislauf-Stillstands zu verbessern und zu verbreiten. Nachwuchswissenschaftler/-innen wird mit dem CARF eine Plattform zum Aufbau einer wissenschaftlichen Karriere an einem großen Klinikstandort in Schleswig-Holstein ermöglicht.

Folgende Tätigkeiten sind für den Absolventen/ die Absolventin u.a. vorgesehen:

  • Kontinuierliche Mitarbeit über ein Jahr im Bereich der Versorgungs- und Reanimationsforschung des IRuN am Standort Kiel mit wissenschaftlicher Begleitung und Supervision durch das IRuN einschließlich der Beteiligung an thematisch relevanten, entstehenden Publikationen

  • Konzeption und Durchführung von mindestens zwei wissenschaftlichen Forschungsprojekten aus dem Bereich der Reanimationsforschung mit dem Ziel je einer internationalen Publikation (PubMed gelistet, Peer-Reviewed Journal); hiervon ein Projekt mit direktem Bezug zur Reanimations-Versorgung in Schleswig-Holstein, Hamburg und/oder Mecklenburg-Vorpommern

  • Fachliche Fortbildung, Teilnahme an mehreren Seminaren, die Möglichkeit der Rotation mit internationalen Partnern über einen Zeitraum von insg. vier Wochen u.v.m.

Im Zeitraum 1.1.2023 bis 31.12.2023 und nachfolgend im Zeitraum 1.1.2024 bis 31.12.2024 wird erstmalig jungen Wissenschaftlerinnen die Möglichkeit geboten, sich aktiv im Bereich der notfallmedizinischen Versorgungsforschung zu engagieren.

Cardiac Arrest Research Fellow

Dr. med. Dr. rer. Medic. M. Sc. Katharina Fetz

Institut für Rettungs- und Notfallmedizin (IRUN)
Cardic Arrest Research Fellow