Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Forschung > Publikationen > Leukoscan

Leukoscan

Neue Indikationen zur Immunszintigraphie mit Anti-Granulozyten Antikörperfragmenten (Leukoscan®) in der klinischen Entzündungsdiagnostik

W.U. Kampen, C. Jaekel, W. Brenner, N. Czech, E. Henze
Klinik für Nuklearmedizin, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Ziel

Die klinische Diagnostik bei Patienten mit unklarer Erhöhung der Entzündungsparameter, Fieber unbekannter Ursache oder bei Verdacht auf kardiovaskuläre oder Weichteil-bezogene Infekte ist häufig frustran. Außerdem können, insbesondere bei Kindern, Probleme bei der Lokalisation subakuter Osteomyelitiden auftreten. Die Immunszintigraphie mit Tc-99m-markierten anti-Granulocyten Antikörperfragmenten (LeukoScan®) bietet hier eine weitere diagnostische Option.
Ziel der Untersuchung war die retrospektive Analyse der diagnostischen Wertigkeit von LeukoScan in einem unselektionierten Patientengut mit verschiedensten entzündlichen Erkrankungen.

Methodik

Ausgewertet wurden 60 Patienten (32 Frauen, 28 Männer) im Alter von 1 bis 80 Jahren (47,2 ± 23,5); Gründe für die angeforderte Immunszintigraphie waren Fieber unklarer Genese (n=8), Verdacht auf Weichteilinfekt (n=16), cardiovaskulären Entzündungsherd (n=5) oder subakut-entzündlichen Prozeß des Knochens (n=25). Darüber hinaus wurden 6 Kinder (<15J.) in die Auswertung einbezogen. Die Ergebnisse der Immunszintigraphie wurden mit den definitiven Diagnosen, die durch Operation / Punktion mit entsprechender Histopathologie, durch weitergehende, gezielte Bildgebung oder durch den klinischen Verlauf erhalten wurden, verglichen.

Ergebnisse

  richtig positiv falsch positiv richtig negativ falsch negativ
unklares Fieber 6 0 1 1
Weichteilinfekt 6 0 5 5
kardiovask. Entz. 5 0 0 0
knöcherne Entz. 12 2 9 2
Kinder 4 1 1 0

Gesamtwerte

Sensitivität: 80,5%
Spezifität 84,3%

Schlußfolgerungen

Die Immunszintigraphie mit anti-Granulocyten Antikörperfragmenten (LeukoScan®) kommt bislang bei Frage nach Osteomyelitis oder im Rahmen der Abklärung eines diabetischen Fuß-Syndroms zur Anwendung. Unsere Ergebnisse mit einem unselektionierten Patientengut zeigen mit einer Sensitivität von 80,5% und einer Spezifität von 84,3% Werte, die denen publizierter Studien an Patienten mit Osteomyelitiden ähneln. Der Einsatz der Immunszintigraphie mit LeukoScan kann somit auch über die Indikationen Osteomyelitis und diabetischer Fuß hinaus für Patienten mit unklarer entzündlicher Symptomatik empfohlen werden.

Ergebnisse dieser klinischen Studien wurden als Poster auf dem Kongess der European Association of Nuclear Medicine in Barcelona / Spanien (Oktober 1999) sowie als Vorträge auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin in München (März 2000) und dem Meeting der Society of Nuclear Medicine in St. Louis / USA (Juni 2000) präsentiert.